OpenSuse-Entwickler treffen sich in Nürnberg

Das Motto der zweiten internationalen OpenSuse-Konferenz vom 20. bis 23. Oktober lautet "Collaboration Across Borders". Es gibt Vorträge, Diskussionen, Workshops und Hacking-Sessions. Die Teilnahme ist kostenlos.

Vom 20. bis 23. Oktober 2010 findet im Tagungszentrum des Berufsförderungswerks Nürnberg die zweite internationale Konferenz des OpenSuse-Projekts statt. Das Motto des Entwicklertreffens lautet „Collaboration Across Borders“.

Die Teilnahme ist kostenlos und offen für alle Mitwirkenden der OpenSuse- sowie der freien Software-Community. Die vier Konferenztage sind Gesprächen, Diskussionen, Design und Entwicklung gewidmet. Neben Referenten von OpenSuse werden auch prominente Vertreter anderer Projekte wie MeeGo und Debian vor Ort sein. Zu den Keynote-Sprechern gehören Vincent Untz vom Gnome-Projekt und Cornelius Schumacher von KDE, die ihre Vision zum Thema „The Desktop and the Cloud – Thoughts about Freedom“ vorstellen.

Die sieben Schwerpunkte der diesjährigen OpenSuse-Konferenz sind: OpenSuse Build Service (OBS), Distribution Technology, Free Desktops, Distributions, Server, Communities und Upstream Technology. In sogenannten Birds-of-a-Feather-Workshops können Teilnehmer in einer interaktiven Diskussionsumgebung an bestimmten Themen arbeiten. Außerdem wird es Hacking-Sessions geben. Vorträge zu freier Software für Schulen und Bildungseinrichtungen sowie OpenOffice.org runden das Programm ab.

Ein Zeitplan findet sich auf der Konferenz-Website. Anmeldungen werden bis zum 22. Oktober entgegengenommen.

Themenseiten: Business, Linux, Open Source

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu OpenSuse-Entwickler treffen sich in Nürnberg

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *