Lenovo bringt ThinkPad Edge mit 11 Zoll ab 594 Euro

Nutzer können sich zwischen ULV-Prozessoren von Intel und AMD entscheiden. Als Betriebssystem ist Windows 7 Professional an Bord. Teurere Modelle verfügen neben WLAN über ein UMTS-Modul.

Einstiegsmodelle des 11-Zoll-Edge sind ab 594 Euro zu haben (Bild: Lenovo).

Lenovo hat seine ThinkPad-Edge-Reihe um ein 11-Zoll-Notebook erweitert. Anwender haben die Wahl zwischen den energiesparenden ULV-Prozessoren von Intel Core und AMD. Dem Prozessor stehen bis zu 4 GByte DDR3-RAM sowie eine Festplatte von maximal 320 GByte bei 5400 Umdrehungen pro Minute zur Seite.

Der wahlweise spiegelnde oder matte LED-Bildschirm misst 11,6 Zoll und löst maximal 1366 mal 768 Pixel Bildpunkte (HD) auf. Als Betriebssystem kommt je nach Modell Windows Home Premium (32- oder 64-Bit-Version) oder Windows 7 Professional mit 64 Bit zum Einsatz. Das Edge ist zudem mit Lenovos Enhanced-Experience-Technologie ausgerüstet und startet laut Hersteller schneller als andere Notebooks mit identischer Konfiguration.

Wie jedes ThinkPad verfügt das 11-Zoll-Edge über einen Trackpoint sowie einem multitouchfähigen Touchpad. Die Tastatur ist gegen Spritzwasser geschützt.

Die weitere Ausstattung umfasst WLAN nach IEEE 802.11 a/b/g/n, Bluetooth sowie in den teureren Modellen UMTS mit Qualcomms Gobi 2000 inklusive GPS. Wie alle Edge-Modelle verzichtet auch das 11-Zoll-Gerät auf ein optisches Laufwerk. An Schnittstellen sind ein Gigabit-Ethernet-, drei USB-Ports, ein 4-in-1-Kartenleser, Audioanschlüsse sowie ein VGA- und ein HDMI-Ausgang vorhanden. Als Erweiterung bietet Lenovo einen USB-Power-Hub an, der über einen 65-Watt-Netzadapter mit vier weiteren USB-Anschlüssen verfügt und für 65 Euro zu haben ist.

Die integrierte Webcam passt sich laut Hersteller an schwache Lichtverhältnisse an. Der 6-Zellen-Akku soll eine Batterielaufzeit von bis zu 7 Stunden ermöglichen. Das neue Modell ist zwischen 1,6 und 2,8 Zentimeter dick und wiegt 1,3 Kilogramm (3-Zellen-Akku). Es steht in mattem Schwarz sowie mit glänzender Oberfläche in Rot oder Schwarz zur Verfügung und kann ab sofort bei Lenovo-Fachhändlern ab 594 Euro geordert werden.

Themenseiten: Hardware, Intel, Lenovo, Netbooks

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Lenovo bringt ThinkPad Edge mit 11 Zoll ab 594 Euro

Kommentar hinzufügen
  • Am 7. Oktober 2010 um 22:26 von Mr.X

    Full-HD
    1366 mal 768 Pixel Bildpunkte ist kein Full-HD!

    Anm. d. Red.: Danke für den Hinweis, der Fehler ist korrigiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *