Orange UK und T-Mobile UK legen Netze zusammen

Nutzer können im Handynetz des anderen Providers telefonieren, wenn das eigene Signal schwächer ist. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten. Das Arrangement gilt zunächst für Textnachrichten und Gespräche über GSM.

Orange-Kunden in UK können ab sofort auch das T-Mobile-Netz kostenlos nutzen (Screenshot: ZDNet).

Nach ihrer Fusion im April haben Orange UK und T-Mobile UK wie angekündigt ihre Netze zusammengelegt. Anwender können ab sofort im Handynetz des jeweils anderen Anbieters telefonieren, ohne Roaming-Gebühren zu zahlen.

Auch wenn das Telefon trotzdem ein Roaming-Symbol anzeigt, entstehen keine Mehrkosten. „Ihr Telefon glaubt, Sie seien im Ausland. Das ist normalerweise der einzige Fall, in dem es das Netzwerk wechselt, um ein besseres Signal zu bekommen“, lautet die Erklärung bei Orange. Gespräche im Ausland sind freilich ausgenommen.

Das Arrangement beschränkt sich derzeit auf Handys. Nutzer müssen ihre Geräte auf der Website ihres Providers für den Dienst registrieren. Die Vereinbarung gilt für Textnachrichten und Gespräche über GSM. Ab 2011 wollen die Unternehmen auch UMTS und über Surfsticks zustande kommende Verbindungen unterstützen.

Anfang April hatten die Deutsche Telekom und France Télécom die Fusion ihrer britischen Mobilfunktöchter Orange und T-Mobile abgeschlossen. Gemeinsam haben sie in Großbritannien 29,5 Millionen Kunden (rund 37 Prozent Marktanteil) und bilden den größten Mobilfunkanbieter des Landes, vor Telefónica O2 und Vodafone.

Das Joint Venture wurde auf den Namen Everything Everywhere getauft. Die beiden Providermarken sollen noch mindestens bis Oktober 2011 bestehen bleiben. Gleiches gilt für Ladengeschäfte, Werbekampagnen, Preisgestaltung und Kundenservice.

Themenseiten: Business, Deutsche Telekom, France Telecom, Kommunikation, Networking, Netzwerk, Orange, T-Mobile, UMTS, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Orange UK und T-Mobile UK legen Netze zusammen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *