TomTom bringt Navigationsgeräte mit HD Traffic 4.0 in den Handel

Das 4,3-Zoll-Modell Go Live 1000 Europe ist ab sofort für 299 Euro erhältlich, die 5-Zoll-Variante Go Live 1005 soll noch im Oktober kommen. Der Zugriff auf HD Traffic 4.0 und TomToms andere Live Services ist zwei Jahre inklusive.

TomTom hat mit der Auslieferung seines erstmals im April angekündigten Premium-Navigationsgeräts Go Live 1000 Europe begonnen. Es ist ab sofort für 299 Euro erhältlich. Das Modell Go Live 1005 mit 5-Zoll- statt 4,3-Zoll-Display soll ebenfalls noch im Oktober für 349 Euro in den Handel kommen. Beide Geräte unterstützen TomToms Verkehrsdienst HD Traffic 4.0.

Die neuen Go-Live-Navigationssysteme sind mit einem kapazitiven Breitbild-Touchscreen ausgestattet. Damit lässt sich ein Kartenausschnitt durch Auf- und Zuziehen der Finger vergrößern oder verkleinern sowie mit einer Wischbewegung durch die Menüs blättern.

Eine Freisprecheinrichtung für kompatible Bluetooth-Handys sowie eine Sprachsteuerung sind ebenfalls an Bord. Die Europe-Version mit 4 GByte großem Flash-Speicher enthält Kartenmaterial von 45 Ländern West und Osteuropas, inklusive Griechenland und Türkei.

Die Fahrzeughalterung hat TomTom komplett neu gestaltet. Beide Navigationssysteme werden mit Magneten auf der Halterung fixiert. Die elektrischen Kontakte werden über eine magnetische Elektrodenleiste hergestellt.

Wie bei den bisherigen Go-Live-Versionen erfolgt auch bei den beiden neuen Geräten der Zugriff auf verschiedene Echtzeitdienste per integriertem Modem mit SIM-Karte. Käufer des Go Live 1000 und 1005 können die TomTom Live Services in den ersten 24 Monaten kostenlos nutzen, danach fallen jährlich 49,95 Euro an. Zu den Diensten zählen HD-Traffic-Verkehrsmeldungen, Informationen zu Radarkameras, eine lokale Suche mit Google, Wetterinfos und QuickGPSfix für einen schnelleren Navigationsstart.

TomTom kombiniert in der aktuellen Version 4.0 von HD Traffic sowohl historische als auch Echtzeitdaten mit Verkehrsprognosen, um möglichst genaue Verkehrsinformationen anzubieten. Die neueste Software-Version berücksichtigt zusätzliche Abschnitte des Straßennetzes und soll – speziell im innerstädtischen Bereich – noch mehr Staus während Stoßzeiten als bisher melden. HD-Traffic-Bestandskunden können automatisch auf die neue Version zugreifen.

Das Go Live 1000 kommt mit kapazitivem Touchscreen und einer neuen Bedienoberfläche (Bild: TomTom).
Das Go Live 1000 kommt mit kapazitivem Touchscreen und einer neuen Bedienoberfläche (Bild: TomTom).

Themenseiten: Displays, Hardware, Mobil, Mobile, TomTom

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu TomTom bringt Navigationsgeräte mit HD Traffic 4.0 in den Handel

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *