Weltbild-Verlag zeigt E-Reader für 100 Euro

Das Modell "Libre" kommt mit einem monochromen LCD ohne Hintergrundbeleuchtung. Hersteller ist Aluratek. Heruntergeladene Bücher müssen per Kabel auf das Lesegerät übertragen werden.

Aluratek "Libre" (Bild: Weltbild)

Der Weltbild-Verlag hat auf der Frankfurter Buchmesse einen E-Reader für 99,99 Euro präsentiert. Hersteller des Modells „Libre“ ist Aluratek.

Das Lesegerät kommt mit einem monochromen LCD ohne Backlight mit E-Paper-Technologie und 5 Zoll Diagonale. E-Books lassen sich damit im Hoch- oder Querformat lesen. Die Schriftgröße kann in sechs Stufen angepasst werden.

Der Aluratek Libre wiegt 215 Gramm und misst 11,5 mal 15,3 Zentimeter. Er unterstützt die Formate ePub, PDF, TXT, RTF, Mobipocket sowie FB2. WLAN oder UMTS fehlen; heruntergeladene Bücher müssen per Kabel vom PC auf den E-Reader übertragen werden. Für den Download von E-Books aus dem Weltbild-Shop wird die Software Adobe Digital Editions benötigt.

Das Gerät verfügt über einen internen Speicher von 100 MByte, der sich mittels SD-Karte um bis zu 32 GByte erweitern lässt. Zudem unterstützt es das Abspielen von MP3-Dateien und die Darstellung von Bildern (JPG, GIF und BMP).

Der eingebaute Lithium-Ionen-Akku hat nach Angaben des Herstellers eine Laufzeit von 24 Stunden. Der Aluratek Libre lässt sich online vorbestellen und ist ab 12. Oktober lieferbar.

„Wir haben unsere Kunden befragt. Sie wünschen sich ein preiswertes Einsteigermodell, um sich dem Thema E-Book zu nähern“, erklärt Klaus Driever, Geschäftsführer New Media bei Weltbild. Der Aluratek Libre sei ein einfach zu bedienendes und preiswertes Gerät, „um das E-Book-Lesen einfach mal auszuprobieren“.

Themenseiten: E-Books, Hardware, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Weltbild-Verlag zeigt E-Reader für 100 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *