Hitachi kündigt 2,5-Zoll-Festplatten mit 750 GByte an

Die Travelstar 7K750 arbeitet mit 7200 U./min und 16 MByte Cache. Die Travelstar 5K750 kommt mit 5400 U./min und halber Cache-Größe. Hitachi bietet auch Versionen für den Dauerbetrieb oder mit Hardware-Verschlüsselung an.

Travelstar 7K750 (Bild: Hitachi)
Travelstar 7K750 (Bild: Hitachi)

Hitachi Global Storage hat sein Festplattenportfolio um zwei 2,5-Zoll-Reihen mit bis zu 750 GByte Speicherkapazität erweitert. Die Travelstar 5K750 arbeitet mit 5400 U./min, die Travelstar 7K750 mit 7200 U./min. Die Neuvorstellungen sind laut Hersteller die branchenweit größten Zweischeibenlaufwerke mit einer Standard-Bauhöhe von 9,5 Millimetern.

Um eine hohe Speicherdichte zu erreichen, setzt Hitachi bei den 750-GByte-Modellen erstmals seine Advanced-Format-Technik ein. Dabei werden die Sektoren mit 4096 Bytes statt mit 512 Byte formatiert.

Beide Festplatten verfügen über ein SATA-Interface mit 3 GBit/s. Die Größe des Cache beträgt bei der 5K750 8 MByte und bei der 7K750 16 MByte.

Der Durchschnittsverbrauch der langsamer drehenden Variante reicht von 0,5 Watt im Leerlauf bis 1,4 Watt während des Schreib- und Lesevorgangs. Das Betriebsgeräusch gibt der Hersteller mit 26 Dezibel im Betrieb und 24 Dezibel im Leerlauf an. Bei der schnelleren Version fallen Stromverbrauch (0,7 bis 1,8 Watt) und Geräuschpegel (25 bis 27 Dezibel) etwas höher aus.

Beide Laufwerke verkraften nach Herstellerangaben im eingeschalteten Zustand Stöße von bis zu 400 G. Eine „Thermal Fly-height-Control“ (TFC) genannte Technik soll sicherstellen, dass Schreib- und Leseköpfe während des Datenzugriffs einen konstanten Abstand zu den Magnetscheiben einhalten, was die Soft-Error-Rate verbessert und die Zuverlässigkeit erhöht.

Mittels Bulk Data Encryption (PDF) lassen sich Daten direkt während des Schreibens auf der Festplatte verschlüsseln. Beim Abruf werden sie dann wieder dechiffriert. Laut Hitachi ist diese Technik sicherer als eine softwarebasierte Verschlüsselung oder ein Systempasswort. Die Laufwerke erfüllen zudem die Spezifikation „Opal Security“ der Trusted Computing Group (TCG).

Hitachi liefert die Travelstar-Reihe 5K750 ab November mit Kapazitäten von 500, 640 und 750 GByte aus. Die Versionen mit höherer Umdrehungsgeschwindigkeit werden im ersten Quartal 2011 auf den Markt kommen. Mit den Modellen 5K750 EA und 7K750 EA sind auch Varianten für den Dauerbetrieb geplant. Preise stehen noch nicht fest.

Themenseiten: Hardware, Hitachi Global Storage, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hitachi kündigt 2,5-Zoll-Festplatten mit 750 GByte an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *