Microsoft veröffentlicht Windows Live Essentials 2011

Das Softwarepaket funktioniert nur unter Windows Vista und 7. Es enthält neue Versionen von Messenger, Mail, Movie Maker, Fotogalerie, Family Safety, Writer und Live Mesh. Das Update verbessert unter anderem die Anbindung an Soziale Netze.

Microsoft hat die neue Version seiner Windows-Live-Anwendungen freigegeben. Die Final von Windows Live Essentials 2011 steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit. Das Softwarepaket enthält Windows Live Fotogalerie, Movie Maker, Messenger, Mail, den Synchronisationsdienst Windows Live Mesh sowie die Kindersicherung Family Safety und die Blogsoftware Writer.

Die neue Version läuft unter Windows 7 und Vista, nicht aber unter Windows XP. Nach Unternehmensangaben stehen die Programme in 48 Sprachen zur Verfügung, darunter auch Deutsch.

Zu den Neuerungen von Windows Live Essentials 2011 gehört, dass sich in der Fotogalerie Karten von Bing Maps einblenden lassen, die die Orte zeigen, an denen mit Geotags versehene Bilder aufgenommen wurden. Zudem erhält das Bildprogramm eine Gesichtserkennung und die Möglichkeit, Fotos direkt aus der Anwendung heraus in Soziale Netze wie Facebook hochzuladen.

Movie Maker unterstützt nun den Upload von Videos auf Flickr. Zudem wies Stephen Sinofsky, President der Windows-Sparte, Anfang September in einem Interview darauf hin, dass Movie Maker und Fotogalerie Hardwarebeschleunigung für die Darstellung von Videos und Bildern nutzen.

Der Windows Live Messenger kann sich ab sofort mit Facebook Chat verbinden. Windows Live Mesh kombiniert Elemente der früheren Live Mesh Preview und von Windows Live Sync. Der Dienst soll Nutzern dabei helfen, Dateien und Einstellungen auf mehreren Geräten synchron zu halten.

Anfang der Woche hatte Microsoft angekündigt, seinen Blogdienst Windows Live Spaces in Kürze zu schließen. Live-Spaces-Nutzer können sofort zu WordPress wechseln, das nun auch die Standard-Blogging-Option in Windows Live Writer ist.

Mit der neuen Version der Fotogalerie lassen sich Bilder direkt auf Skydrive, Flickr oder Facebook hochladen (Bild: Microsoft).
Mit der neuen Version der Fotogalerie lassen sich Bilder direkt auf Skydrive, Flickr oder Facebook hochladen (Bild: Microsoft).

Themenseiten: Cloud-Computing, E-Mail, Facebook, Messenger, Microsoft, Networking, Software, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft veröffentlicht Windows Live Essentials 2011

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *