Schlankeres iPad erscheint angeblich im zweiten Quartal 2011

Die Displaygröße soll weiterhin 9,7 Zoll betragen. Dafür macht Apple das Tablet dünner und leichter. Die Investmentbank Goldman Sachs erwartet als neue Features eine Kamera und einen Mini-USB-Anschluss.

Apple wird voraussichtlich bis zum Ende des zweiten Quartals 2011 eine schlankere Version des iPad auf den Markt bringen. Das berichtet Bloomberg unter Berufung auf eine Analyse der Investmentbank Goldman Sachs.

Demnach behält Apple das von der ersten Generation bekannte 9,7 Zoll große Display bei. Das Tablet werde aber dünner und leichter, damit es sich besser handhaben lasse, erklärten die Analysten. Darüber hinaus soll das künftige iPad über eine Kamera und einen Mini-USB-Anschluss verfügen.

Die Planungen für eine Version mit 7-Zoll-Bildschirm, über die schon länger spekuliert wird, seien noch nicht abgeschlossen. Auf Nachfrage von ZDNet wollte Apple den Bericht nicht kommentieren.

Sollte in den kommenden Monaten ein neues iPad-Modell erscheinen, wird es im Gegensatz zum ersten Apple-Tablet auf viel Konkurrenz treffen. Neuester Herausforderer ist das Blackberry PlayBook von Research In Motion. Das 7-Zoll-Gerät kommt Anfang 2011 mit einem Betriebssystem von QNX Software, 1-GHz-CPU, 1 GByte RAM sowie HTML-5-fähigem Browser, zwei HD-Kameras und WLAN in den Handel.

Themenseiten: Apple, Mobil, Mobile, Tablet, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schlankeres iPad erscheint angeblich im zweiten Quartal 2011

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *