HP Probook 6555b: Business-Notebook mit AMD-Triple-Core

Hewlett-Packard hat mit dem Probook 6555b ein 15-Zoll-Business-Notebook mit AMDs Dreikern-CPU Phenom II X3, 320-GByte-Festplatte und integriertem 3G-Modul im Angebot. ZDNet hat es getestet.

Das HP ProBook 6555b sieht ein wenig klobig, aber dennoch ansprechend aus: Der matt-silbrige Metalldeckel und das glänzend-silbrige HP-Logo vermitteln eine gewisse Wertigkeit, was durch die gute Verarbeitung unterstrichen wird. Auch auf der Innenseite mit silberfarbener Handballenauflage gibt es optisch nichts auszusetzen.

HP hat eine spritzwassergeschützte Tastatur mit integriertem Ziffernblock untergebracht. Aufgrund des präzise definierten Anschlags ermöglicht sie komfortables Schreiben. Auf diesem Niveau liegen sonst nur Lenovos Thinkpads. Die Pfeiltasten sind ausreichend groß und leicht zu ertasten, da sie über das Tastenfeld einen halben Zentimeter überstehen.

Über der Tastatur sitzen berührungssensitive Direktwahltasten, die den Aufruf folgender Programme und Funktionen ermöglichen: E-Mail-Programm, Browser, WLAN, Stummschalten, leise, laut, Taschenrechner. Einige davon sind individuell konfigurierbar.

Das Multitouch-fähige Touchpad unterstützt das Zoomen durch Spreizen der Finger. Auch das Blättern mit zwei Fingern ist möglich. Für den einfacheren Login hat HP einen Fingerabdruckscanner integriert. Er ist gut an der rechten Seite der Handballenauflage positioniert.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP Probook 6555b: Business-Notebook mit AMD-Triple-Core

Kommentar hinzufügen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *