Bericht: Nokia baut Smartphones mit Windows Phone 7

CEO Stephen Elop hat grünes Licht, die Unternehmensstrategie dahingehend zu ändern. Microsoft könnte die Hilfe gebrauchen. Windows Phone 7 dürfte dann die neue Nummer drei hinter Apples iOS und Googles Android werden.

Nokia wird voraussichtlich Windows Phone 7 (WP7) als Alternative zu Symbian auf seinen Smartphones einsetzen. Nokias Aufsichtsrat habe seinem neuen CEO Stephen Elop grünes Licht gegeben, notfalls die Unternehmensstrategie zu ändern, berichtet der Technikblog VentureBeat unter Berufung auf einen Insider.

Sollte Nokia tatsächlich WP7 als Betriebssystem neben Symbian einsetzen, könnte das Microsofts OS auf Platz drei hinter Apples iOS und Googles Android katapultieren – Schützenhilfe, die Windows Phone 7 bitter nötig hat.

In den vergangenen Monaten musste Microsoft diverse Rückschläge einstecken: Zunächst gab es Probleme, Hersteller für Geräte mit WP7 zu gewinnen. Dann gaben Sprint und Verizon, zwei der vier größten amerikanischen Provider, überraschend bekannt, zum Start von WP7 im Oktober keine Geräte mit dem neuen Betriebssystem anzubieten. Der Grund: Es unterstützt zunächst nur GSM-Netze. Ein Support für den in Nordamerika weit verbreiteten CDMA-Standard soll erst 2011 folgen.

Doch auch für Nokia waren die vergangenen Monate turbulent: Im Juni musste das Unternehmen seine Prognose für das Geschäftsjahr 2010 überraschend nach unten korrigieren. Mitte September trat Anssi Vanjoki, Leiter von Nokias Handysparte, zurück. Chairman Jorma Ollila kündigte zwei Tage später an, 2012 zurückzutreten. Am 20. September übernahm Ex-Microsoft-Manager Stephen Elop den Posten als CEO von Olli-Pekka Kallasvuo, der es versäumt hatte, sein Unternehmen bei High-End-Smartphones auf Kurs zu bringen.

Ende des Monats soll Nokias N8 in den Handel kommen, doch schon im Vorfeld gab es Probleme: Anfang der Woche wurden Gerüchte laut, dass sich der Verkaufsstart erneut verzögere. Noch im Juli hatte der damalige Mobile-Chef Vanjoki ein N-Series-Smartphone mit Symbian 4 in Aussicht gestellt.

Themenseiten: Apple, Google, Handy, Hardware, Microsoft, Mobil, Mobile, Nokia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

6 Kommentare zu Bericht: Nokia baut Smartphones mit Windows Phone 7

Kommentar hinzufügen
  • Am 25. September 2010 um 13:08 von macbenutzer

    Des Dramas letzter Teil beginnt.
    Was für ein Chaos, S3 oder S4, nein Maemo, nein WP7.
    Wie konnte man diesen Typ nur so lange am Steuer lassen?

    Naja, dann werden die Amis Nokia ganz sauber verwurtsen, jeder Wette das die EU noch ordentlich
    Kohle mit runterspült.

    High Tech in der EU byebye.

    • Am 26. September 2010 um 11:38 von Wave

      AW: Des Dramas letzter Teil beginnt.
      …ganz schön wirrer Eintrag! Party bis zum Morgengrauen gemacht??

    • Am 13. Februar 2011 um 19:04 von Markus

      AW: Des Dramas letzter Teil beginnt.
      Jepp, soweit wirds kommen,

      Microsoft will natürlich nur das Beste für Nokia und wird die Werte von Nokia hochhalten. (Sarkasmus)

      Traurig. Es war schon genug Wirrwar, was in meinen Augen zu den schlechten Verkaufszahlen führte. Es hätte einen Symbian Standard geben sollen, ach egal.

      Jetzt wo Ballmer am drücker ist, kann eigentlich nur alles in die Hose gehen, das ist so ein Spinner.

      grüße

      Markus

      ps. ohne Codeingabe macht kommentieren mehr spaß

  • Am 26. September 2010 um 11:44 von Wave

    Unschlüssigkeit führt zu Unsicherheit
    Da hat Nokia mal wieder gezeigt, wie nah sie dem Abgrund tatsächlich sind.

    Vor wenigen Tagen noch wurde von Nokia bekräftigt, dass die eigene Hardwareplattform in Kombination mit eigener OS-Initiative (MeeGo, Symbian, usw.) den Wert des Unternehmens und die Differenzierung gegenüber den Mitbewerbern ausmacht und man deshalb nicht daran denke ein anderes Betriebssystem zu lizensieren.

    Da muss man sagen, es ging schnell mit der Entscheidung, dass man sich verändern muss, leider hat man diese Erkenntnis aber zu spät gewonnen.

    Tschüss Nokia, war schön…

  • Am 27. September 2010 um 10:24 von glaub-ich-nicht!

    WENN DAS WIRKLICH STIMMT!!
    Kann sich Nokia endgültig verabschieden.
    Windows Mobile Handys sind absolute Ladenhüter, obwohl sie von allen namenhaften Firmen (mit Ausnahme von Nokia) produziert werden.
    Nokia wird wohl dem Weg der Sonyericsson-Smartphones folgen – auch die sind mit dem Xperia untergegangen.
    Dann wird Nokia in Zukunft wohl nur noch Low-Budget produzieren.
    Schade. Hatte mich auf MeeGo gefreut.
    Die sind ja echt bescheuert…

  • Am 2. Oktober 2010 um 17:25 von Brock

    nur ein Gerücht!
    Hallo,

    dass Nokia Handys mit Windows Phone 7 rausbringen will, ist zum Glück nur ein Gerücht, dass mittlerweile von Nokias CEO dementiert wurde. Nokia bleibt weiterhin bei Symbian für E- und C-Serie und beim neuen Meego für die N-Serie.

    Falls jemand ne Quellenangabe möchte, hier (siehe ganz unten im Update):

    http://www.connect.de/news/geruecht-nokia-denkt-ueber-einsatz-von-windows-phone-7-nach-1018818.html

    Das Gerücht ist dadurch entstanden, weil der neue CEO (Herr Elop) von Microsoft kam und der aufsichtsrat im erlaubt hat, strategische Änderungen machne zu dürfen. Da haben wohl einige 1+1 zusammengezählt und dabei 7 heraus bekommen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *