Facebook für zweieinhalb Stunden ausgefallen

Es war der größte Störfall seit mehr als vier Jahren. Grund war ein Fehler in einem System zur automatischen Korrektur von Konfigurationseinstellungen. Zur Behebung des Problems musste Facebook einen Datenbank-Cluster zeitweise abschalten.

Ein technischer Fehler hat zum größten Ausfall der Facebook-Website seit vier Jahren geführt (Screenshot: ZDNet).
Ein technischer Fehler hat zum größten Ausfall der Facebook-Website seit vier Jahren geführt (Screenshot: ZDNet).

Facebook hatte gestern Abend mit einem Ausfall seiner Website zu kämpfen. Über einen Zeitraum von etwa zweieinhalb Stunden war das Social Network für viele seiner Nutzer nicht erreichbar. Im Lauf der Nacht meldete das Unternehmen per Twitter, dass das Problem behoben sei.

„Das war der schlimmste Ausfall, den wir in mehr als vier Jahren hatten“, schreibt der Facebook-Mitarbeiter Robert Johnson in einem Blogeintrag. „Als Erstes möchten wir uns gerne bei allen dafür entschuldigen.“

Der Grund für die Probleme sei ein „unglücklicher“ Umgang mit einem Fehler gewesen, so Johnson. Ein automatisches System, dessen Aufgabe es sei, Konfigurationseinstellungen zu überprüfen, habe noch mehr Schaden angerichtet, statt ihn zu reparieren. Um dieses System anzuhalten, sei es notwendig gewesen, den Datenverkehr zu einem Datenbank-Cluster zu stoppen. „Das bedeutet, dass wir die Datenbank abschalten mussten.“

Die Seite laufe nun wieder, und die automatische Konfigurationskorrektur bleibe vorübergehend deaktiviert, heißt es weiter in dem Blogeintrag. Das System werde jetzt überarbeitet. „Wir möchten uns nochmals entschuldigen und versichern, dass wir die Performance und Zuverlässigkeit von Facebook sehr ernst nehmen.“

Schon tags zuvor war die Facebook-Website nicht durchgängig erreichbar gewesen. Das Unternehmen erklärte gegenüber Mashable, Ursache dafür seien Probleme mit einem Netzwerkprovider gewesen.

Themenseiten: Facebook, Internet, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Facebook für zweieinhalb Stunden ausgefallen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *