Acer bringt zwei Einsteiger-Smartphones mit Android 1.6

Das beTouch E120 kommt mit 2,8-Zoll-Touchscreen, das E130 mit 2,6-Zoll-Display und QWERTZ-Tastatur. Beide Quad-Band-Geräte bieten unter anderem Bluetooth, WLAN, UMTS mit HSPA und GPS. Sie sind ab sofort für 199 respektive 229 Euro verfügbar.

Acer hat mit den beTouch-Modellen E120 und E130 zwei Einsteiger-Smartphones auf Basis von Googles Mobilbetriebssystem Android 1.6 vorgestellt. Sie sind ab sofort in den Farben Schwarz, „Electric-Violett“ und Weiß erhältlich. Das E120 kostet ohne Vertrag 199 Euro und das E130 229 Euro.

Angetrieben werden die Neuvorstellungen von einem 416 MHz schnellen Ericsson-Prozessor, dem 512 MByte ROM und 256 MByte RAM zur Seite stehen. Der 2,8 Zoll große Touchscreen des E120 löst 240 mal 320 Bildpunkte auf (QVGA). Das BlackBerry-ähnliche E130 bietet neben einem 2,6-Zoll-Touchscreen mit gleicher Auflösung zusätzlich eine QWERTZ-Tastatur.

Die Quad-Band-Geräte unterstützen neben GPRS und EDGE auch Bluetooth, WLAN und UMTS mit HSPA, das Übertragungsraten von bis zu 3,6 MBit/s im Downstream und maximal 384 KBit/s im Upstream ermöglicht. Standortbezogene Dienste oder Navigationslösungen lassen sich dank A-GPS-Chip ebenfalls nutzen. Der Speicher kann mittels Micro-SD-Karte auf bis zu 32 GByte erweitert werden.

Die eingebaute Kamera mit Geotagging-Funktion bietet eine Auflösung von 3,2 Megapixeln. Zum Anschluss von Standardkopfhörern ist eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse vorhanden. Auch ein UKW-Radio, ein Beschleunigungssensor und ein elektronischer Kompass sind an Bord. Die Stromversorgung übernimmt ein Lithium-Ionen-Akku mit 1500 mAh.

Auf mehreren Homescreens lassen sich Anwendungen, Widgets und Verknüpfungen ablegen. Neben dem Musik-Streaming-Dienst Acer Spinlets sind Clients für Facebook, Twitter, Google Maps und Youtube sowie der Mediaplayer Nemo vorinstalliert. Zusätzliche Anwendungen finden sich im Android Market.

Der Zugriff auf E-Mails ist über Google Mail und Microsoft Exchange Server möglich. Mit Documents To Go können Nutzer Word-, Excel- und Powerpoint-Dokumente erstellen und bearbeiten sowie PDF-Dateien lesen. Acer Sync ermöglicht ein drahtloses oder webbasiertes Backup sowie einen Datenabgleich mit anderen Geräten.

Die Bedienung erfolgt entweder via Touchscreen oder per 4-Wege-Navigationstaste (E120). Beim virtuellen Keyboard hat der Nutzer die Wahl zwischen drei Typen, von Zifferntasten bis hin zu einer Volltastatur.

Das beTouch E120 misst 10,4 mal 5,4 mal 1,3 Zentimeter und wiegt 105 Gramm. Das E130 ist 11,5 mal 6,3 mal 1,2 Zentimeter groß und 109 Gramm schwer. Noch vor Ende des Jahres will Acer für die Mobiltelefone ein kostenloses Betriebssystem-Update bereitstellen – allerdings nur auf Android 2.1 (Eclair) und nicht auf die aktuelle Version 2.2 (Froyo).

Die beTouch-Modelle E120 (links) und E130 sind ab sofort für 199 beziehungsweise 229 Euro im Handel erhältlich (Bild: Acer).
Die beTouch-Modelle E120 (links) und E130 sind ab sofort für 199 beziehungsweise 229 Euro im Handel erhältlich (Bild: Acer).

HIGHLIGHT

Themenschwerpunkt: Android

Dieses ZDNet-Special bietet alle wichtigen Informationen rund um das Google-Betriebssystem für mobile Geräte. Neben Nachrichten, Blogs und Praxistipps finden sich dort auch aktuelle Tests von Android-Smartphones.

Themenseiten: Acer, Android, Handy, Hardware, Mobil, Mobile

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer bringt zwei Einsteiger-Smartphones mit Android 1.6

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *