iPad ab Freitag in China erhältlich

Zunächst ist nur die Variante mit WLAN zu haben. Verkauft wird das iPad über die Apple Stores in Peking und Shanghai sowie über autorisierte Händler. Die Preise liegen zwischen 456 und 639 Euro.

Apple startet am Freitag den Verkauf des iPad in China. Das Gerät ist ab 10 Uhr Ortszeit in den Apple Stores in Peking und Shanghai sowie bei autorisierten Händlern erhältlich.

Zunächst wird in China nur das iPad mit WLAN zu haben sein. Die Preise liegen bei 3988 Yuan (456 Euro) für das 16-GByte-Modell sowie 4788 Yuan (547 Euro) beziehungsweise 5588 Yuan (639 Euro) für die Varianten mit 32 und 64 GByte Speicher. Ob die UMTS-Variante folgen soll, teilte Apple nicht mit.

In China sind schon länger verschiedene iPad-Nachbauten erhältlich. Seit Jahresanfang gibt es ein „iPed“ genanntes Gerät, das rund 105 Dollar kostet. Es wird von einem Intel-Prozessor angetrieben. Als Betriebssystem kommt Android 1.5 zum Einsatz.

Das iPhone verkauft Apple seit fast einem Jahr in China, anfänglich allerdings ohne WLAN-Funktion. Der Website von China Unicom zufolge unterstützt zumindest das iPhone 3GS mit 8 GByte Speicher inzwischen WLAN. Laut staatlicher Medienberichte startet der Mobilfunkprovider in diesem Monat auch den Verkauf des iPhone 4.

Apple bringt in China vorerst nur das iPad mit WLAN in den Handel (Bild: Apple).
Apple bringt in China vorerst nur das iPad mit WLAN in den Handel (Bild: Apple).

Themenseiten: Apple, China, Mobil, Mobile, Tablet, WLAN, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPad ab Freitag in China erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *