AMDs Desktop-CPU Zacate übertrumpft Intels Core i5 bei der Grafikleistung

Das 3D-Spiel "City of Heroes" lief im Rahmen einer Demo mit 30 statt 15 Bildern pro Sekunde. Auch GPU-beschleunigte HTML-5-Anwendungen arbeiten deutlich flüssiger. Rechner mit Zacate und dem Notebook-Pendant Ontario sollen Anfang 2010 erscheinen.

AMD hat in San Francisco, wo derzeit auch das Intel Developer Forum (IDF) stattfindet, seine für Anfang 2011 angekündigte Desktop-CPU Zacate demonstriert. In grafikintensiven Benchmarks konnte ein damit ausgestatteter Rechner ein Notebook mit Intels Core i5 (2,4 GHz) auf die Plätze verweisen.

John Taylor, Director Fusion Marketing bei AMD, zeigte mehrere HTML-5-Anwendungen in der Platform Preview 4 des Internet Explorer 9. Der kommende Microsoft-Browser profitiert von der Rechenleistung von GPUs. Auf dem Zacate-System flogen im Rahmen der Amazon-Demo Bücher flüssig in ein virtuelles Regal, auf dem Core i5 war ein deutliches Ruckeln zu erkennen. Das Spiel „City of Heroes“ lief auf dem Core i5 mit maximal 15 Bildern pro Sekunde, das Zacate-System erreichte mehr als 30 Bilder pro Sekunde.

Zwar sind Demos dieser Art immer mit größter Vorsicht zu genießen – AMD wollte beispielsweise keine Taktfrequenzen bekannt geben -, es zeichnet sich jedoch ab, dass Zacate eine vergleichsweise hohe Grafikleistung bieten wird. Die Performance der Rechenkerne dürfte dank Out-of-Order-Execution zwischen Core i5 und Atom angesiedelt sein.

Zacate ist zusammen mit dem Notebook-Pendant Ontario das erste Fusion-Projekt von AMD: Neben zwei stromsparenden Bobcat-CPU-Kernen ist auf dem Die eine DirectX-11-Grafik integriert. Die Lösung zielt auf das preissensible Segment. Erste Rechner mit den neuen Chips sollen Anfang 2011 in den Handel kommen.

Den Mainstream-Markt will AMD mit Llano angehen. Llano integriert auf einem Die vier vom Phenom II abgeleitete Cores und eine DirectX-11-Grafik. Erste Systeme sind im dritten Quartal 2011 zu erwarten.

Das Zacate-Demosystem befüllte das virtuelle Bücherregal mit 43 Frames pro Sekunde flüssig (Foto: ZDNet).
Das Zacate-Demosystem befüllte das virtuelle Bücherregal mit 43 Bildern pro Sekunde flüssig (Foto: ZDNet).

Themenseiten: AMD, Hardware, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AMDs Desktop-CPU Zacate übertrumpft Intels Core i5 bei der Grafikleistung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *