YouTube testet Live-Streaming

Die neue Streaming-Plattform wird direkt in einen Channel integriert. Auch Live-Kommentare sind möglich. Das Angebot könnte mit Diensten wie Ustream, Livestream und Justin.tv konkurrieren.

YouTube wird heute und morgen in vier Kundenchannels eine neue Live-Streaming-Plattform testen. Zu den Partnern gehören Howcast, Next New Networks, Rocketboom und Young Hollywood.

Schon in der Vergangenheit hat YouTube mit Live-Streaming experimentiert – erst vergangene Woche übertrug das Videoportal Googles Pressekonferenz zu Google Instant live im Netz. Die jetzigen Tests sind jedoch die ersten einer vollwertigen Streaming-Plattform, die mit Angeboten wie Ustream, Livestream oder Justin.tv konkurrieren könnte.

„Seien Sie heute und morgen dabei, wenn wir ein neues Kapitel in YouTubes Live-Streaming-Geschichte öffnen“, heißt es in einem Eintrag im offiziellen YouTube-Blog. „Live ist der nächste Schritt bei Online-Video“, zitiert USA Today Produktmanager Joshua Siegel.

Die neue Plattform integriert Streams direkt in einen YouTube-Kanal. Zur Übertragung wird lediglich eine Kamera benötigt.

Bestandteil der Tests ist auch ein Modul für Live-Kommentare, mit dem Zuschauer mit dem Anbieter des Streams und anderen YouTube-Nutzern chatten können. Sollte der Probelauf erfolgreich sein, will YouTube die Live-Streaming-Plattform einer größeren Zahl seiner weltweiten Partner zur Verfügung stellen.

Themenseiten: Google, Internet, YouTube

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu YouTube testet Live-Streaming

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *