IDC hebt Prognose für weltweiten Smartphone-Markt um zehn Prozent an

Die Verkaufszahlen sollen in diesem Jahr um 55,4 Prozent auf 269,9 Millionen ansteigen. IDC erhöht auch seine Voraussage für den Handymarkt. Hier soll das Wachstum nun 14,1 statt 12,6 Prozent betragen.

IDC hat seine Jahresprognose für den Smartphone-Markt um zehn Prozent erhöht. Die Marktforscher gehen nun davon aus, dass die Hersteller in diesem Jahr 269,9 Millionen Geräte verkaufen werden. Das entspräche einem Wachstum von 55,4 Prozent gegenüber 2009.

„Smartphones sind der Hauptgrund für das weltweite Wachstums des Handymarkts in diesem Jahr“, sagt Kevin Restivo, Senior Analyst für IDCs Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker. Neuvorstellungen wie das Blackberry Torch, das HTC Evo 4G und das iPhone 4 sowie eine gestiegene Nachfrage nach Smartphones in der zweiten Jahreshälfte hätten zu einer Entwicklung des Markts geführt, die die bisherigen Erwartungen übertreffe. Im ersten Halbjahr seien 119,4 Millionen Smartphones verkauft worden, 55,5 Prozent mehr als in der ersten Hälfte 2009.

Laut IDC bringen zudem neue Mobilbetriebssysteme wie Android und iOS eine neue Dynamik in den Markt. „Die lange Zeit führenden Betriebssysteme Blackberry OS, Symbian OS und Windows Mobile liegen in neuen Versionen vor oder stehen kurz vor einem Update, um weiterhin mit den Newcomern Android und iOS zu konkurrieren. Letztere haben den bisherigen Marktführern Anteile abgenommen und zu einer Weiterentwicklung des Markts geführt“, erklärt Ramon Llamas, Senior Research Analyst für Mobile Devices Technology und Trends bei IDC.

Nach Schätzungen von IDC wird beispielsweise Symbian zwischen 2010 und 2014 18 Prozent seines Marktanteils verlieren, vor allem an Android. Noch höhere Verluste sagt IDC für Apples iOS voraus, dessen Anteil in diesem Zeitraum von 14,7 auf 10,9 Prozent zurückgehen soll. Mit einem Plus von 51,2 Prozent werde Android das höchste Wachstum erreichen, gefolgt von Windows Mobile.

Die positive Entwicklung des Smartphone-Markts führe auch zu einem Wachstum des gesamten Handymarkts, so IDC. Die Marktforscher rechnen nun mit einer Steigerung der Verkaufszahlen um 14,1 Prozent. Das sind 1,5 Prozent mehr als bisher angenommen. Im vergangenen Jahr schrumpfte der Markt um 2,8 Prozent.

Bis 2014 wird Android laut IDC zum zweitbeliebtesten Smartphone-Betriebssystem hinter Symbian aufsteigen (Bild: IDC).
Bis 2014 wird Android laut IDC zum zweitbeliebtesten Smartphone-Betriebssystem hinter Symbian aufsteigen (Bild: IDC).

HIGHLIGHT

Themenschwerpunkt: Android

Dieses ZDNet-Special bietet alle wichtigen Informationen rund um das Google-Betriebssystem für mobile Geräte. Neben Nachrichten, Blogs und Praxistipps finden sich dort auch aktuelle Tests von Android-Smartphones.

Themenseiten: Android, Apple, Google, HTC, Handy, IDC, Marktforschung, Microsoft, Mobil, Mobile, Nokia, Research In Motion, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IDC hebt Prognose für weltweiten Smartphone-Markt um zehn Prozent an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *