Foxconn-CEO Terry Gou will in die USA expandieren

Innerhalb der kommenden fünf Jahre möchte er eine vollautomatische Fabrik bauen. So ließe sich Foxconns Abhängigkeit von Arbeitskräften verringern. Gou: "Dies ist kein ausbeuterischer Betrieb. Menschen, die uns gut kennen, verstehen das."

Terry Gou, CEO der Foxconn-Mutter Hon Hai Precision, denkt darüber nach, innerhalb der nächsten fünf Jahre in die USA zu expandieren. Er könne sich vorstellen, dort eine vollautomatische Fabrik zu bauen, um Foxconns Abhängigkeit von Arbeitskräften zu verringern, sagte Gou gegenüber Bloomberg.

„Mit automatisierter Fertigung kann ich in den USA produzieren, nach China liefern, und die Kosten bleiben trotzdem konkurrenzfähig“, sagte Gou. Die Herstellung von Komponenten und fertigen Geräten sei denkbar.

Gou habe in den vergangenen vier Monaten die meiste Zeit darauf verwendet, mit den Selbstmorden elf seiner Arbeiter zurechtzukommen, sagte er dem Wall Street Journal. Foxconn habe Psychologen angeheuert, Selbsthilfegruppen installiert und Sicherheitsnetze auf den Dächern seiner Fabriken in Longua montiert, um Arbeiter davon abzuhalten, sich in den Tod zu stürzen.

Er habe sich zwar wegen der Selbstmorde „schuldig gefühlt“, der Großteil der Kritik an seiner Firma sei jedoch unfair gewesen: „Dies ist kein ausbeuterischer Betrieb. Menschen, die uns gut kennen, verstehen das.“

Der Apple-Zulieferer war im Mai wegen einer Selbstmordserie in seinem Werk in der südchinesischen Sonderwirtschaftszone Shenzhen in die Schlagzeilen geraten. Daraufhin hatte er den dortigen Mitarbeitern ab Oktober 66 Prozent Lohnerhöhung versprochen, die er an seine Auftraggeber weitergeben wollte. Zu Foxconns Kunden gehören Apple, Dell und Hewlett-Packard.

Themenseiten: Apple, Business, China, Dell, Foxconn, HP, Handy, Hardware, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Foxconn-CEO Terry Gou will in die USA expandieren

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *