iPod Nano bekommt Touchscreen und spielt keine Videos mehr ab

Mit dem ClickWheel verschwinden kompatible Spiele und Apps. Der Preis beträgt jetzt 159 Euro für die 8-GByte-Version - in den USA zahlt man 149 Dollar. Der ebenfalls vereinfachte iPod Shuffle kommt jetzt immer mit 2 GByte für 49 Euro.

iPod Nano, sechste Generation (Bild: Apple)
iPod Nano, sechste Generation (Bild: Apple)

Apple hat bei seiner Produktvorstellung gestern auch ein iPod-Modell gezeigt, das etliche Funktionen früherer Auflagen vermissen lässt. Der iPod Nano der sechsten Generation verfügt im Gegensatz zur fünften weder über eine Videokamera, noch kann er Videos abspielen. Und mit dem zentralen neuen Feature, einer berührungsempfindlichen Oberfläche, funktionieren einige frühere Programme nicht mehr.

Der Touch-Bereich misst rund vier Zentimeter in der Diagonalen. Er bedeckt die komplette Oberseite des jetzt quadratischen Players und zeigt iPhone-artige Icons, die den Musik-Player repräsentieren, Fotoviewer, Einstellungen, den Fitnesstrainer Nike+ samt eingebautem Schrittmesser und ähnliche Funktionen. Jeweils vier dieser Symbole erscheinen gleichzeitig. Mit dem ClickWheel sind Spiele und Anwendungen verschwunden, die auf diesen Bedienmechanismus ausgerichtet waren – etwa die Games Vortex, Maze und Klondike, aber auch die dafür optimierten Kalender-, Stoppuhr- oder Kontakte-Apps.

[legacyvideo id=88073228]

Einige der Neuheiten der fünften Generation haben es in die sechste geschafft, darunter UKW-Radio, Schüttel-Funktion als Zufallsgenerator einer Playlist und die Möglichkeit, sich Songtitel vorlesen zu lassen. Apple hat das Gerät aber auf Fotos und Audio reduziert, indem es auf Videofunktionen verzichtet. Nur eingeschränkt nutzbar ist außerdem die neue Möglichkeit, Sprache aufzuzeichnen: Der Anwender muss dazu ein Headset mit integriertem Mikrofon anschließen. Die beiliegenden Kopfhörer verfügen über keine Aufnahmemöglichkeit.

Der Preis des neuen iPod Nano beträgt 159 Euro für die 8-GByte-Variante und 189 Euro für 16 GByte. In den USA zahlt man 149 und 179 Dollar. Beachtlich ist die Laufzeit von 24 Stunden mit einer Akkuladung.

Ebenfalls vereinfacht wurde der iPod Shuffle, der jetzt als vierte Generation vorliegt. Es gibt nur noch ein Modell, und das verfügt über 2 GByte Kapazität. Der Preis liegt bei 49 Euro. Der Anwender hat die Wahl zwischen fünf Farben. Die Akkulaufzeit konnte Apple von 10 auf 15 Stunden verlängern.

flash||news/2010/09/10z0901_Apple_iPodShuffle|http://www.zdnet.de/i/mb/hdy/2010/09/jobs_ipod_shuffel-v6.jpg

Themenseiten: Apple, Hardware, Personal Tech, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPod Nano bekommt Touchscreen und spielt keine Videos mehr ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *