Motorola bringt Milestone-Nachfolger mit 1-GHz-CPU

Das Milestone 2 mit Android 2.2 wird im vierten Quartal 2010 ausgeliefert. Es bietet 8 GByte internen Speicher, WLAN, GPS, 5-Megapixel-Kamera und QWERTZ-Tastatur. Der Preis für das Smartphone liegt bei 550 Euro ohne Mobilfunkvertrag.

Motorola hat den Nachfolger seines Android-Smartphones Milestone vorgestellt. Das Milestone 2 läuft unter Android 2.2 und wird von einer 1-GHz-CPU von Texas Instruments angetrieben.

Neben 8 GByte internem Speicher bietet das Mobiltelefon einen Micro-SD-Steckplatz für Karten mit einer Kapazität von bis zu 32 GByte. Im Lieferumfang ist eine Micro-SD-Karte mit 8 GByte enthalten. Weitere Ausstattungsmerkmale sind WLAN (802.11n), GPS, QWERTZ-Tastatur und 5-Megapixel-Kamera, die auch HD-Videos aufnimmt.

Das Milestone 2 misst 11,6 mal 6,1 mal 1,4 Zentimeter und wiegt 169 Gramm. Sein kapazitiver Touchscreen ist 3,7 Zoll groß und löst 480 mal 854 Pixel auf. Wie beim ersten Milestone leistet der Akku 1400 mAh. Die Tastatur soll im Vergleich zum Vorgänger verbessert worden sein. So gibt es kein Touchpad mehr und die Tasten sind etwas größer geworden.

An Verbindungsmöglichkeiten stehen eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse für Standardkopfhörer, ein USB-Steckplatz, Bluetooth 2.1 mit EDR, DLNA sowie WLAN bereit. Letzeres kann als Hotspot zur Verbindung von bis zu fünf Geräten genutzt werden. Neben GPRS und EDGE unterstützt das Quad-Band-Smartphone UMTS mit HSPA, das Übertragungsraten von bis zu 10,2 MBit/s im Downstream und maximal 5,7 MBit/s im Upstream ermöglicht.

Der Empfang und Versand von E-Mails ist via Google Mail, Yahoo Mail, POP3, IMAP und Microsoft Exchange Server möglich. Dank Android 2.2, das den Flash Player 10.1 unterstützt, werden Webseiten mit Flash-Inhalten größtenteils richtig dargestellt. Clients für Google Maps, Youtube und Android Market sind vorinstalliert.

Außerdem hat Motorola den auf Basis von Android entwickelten mobilen Dienst Motoblur 1.5 integriert. Er führt alle persönlichen Kontakte aus sozialen Netzen des Nutzers, zugehörige Nachrichten, Fotos und Videos sowie E-Mails aus verschiedenen Konten zusammen. Synchronisierte Inhalte werden auf dem Motoblur-Server gesichert.

Zudem bietet Motoblur Funktionen wie den Akku-Manager, mit dem Stromspar-Profile angelegt werden können, und einen Daten-Manager, der über die per Funkschnittstelle angefallenen Daten Auskunft gibt. Beim Milestone 2 können nun auch Inhalte über Exchange aus der Ferne gelöscht werden, sowohl aus dem internen Speicher als auch von einer Micro-SD-Karte.

Das Milestone 2 soll im vierten Quartal 2010 auf den Markt kommen. Der Preis für das Android-2.2-Smartphone liegt bei 550 Euro ohne Mobilfunkvertrag.

Das Motorola Milestone 2 kommt im Oktober für 550 Euro in den Handel (Bild: Motorola).
Das Motorola Milestone 2 bietet eine 1-GHz-CPU, Android 2.2 und eine überarbeitete QWERTZ-Tastatur (Bild: Motorola).

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Android, Handy, Hardware, Mobil, Mobile, Motorola

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Motorola bringt Milestone-Nachfolger mit 1-GHz-CPU

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *