Sport1 sendet ab November in HDTV

Als technische Basis dient das Pay-TV-Angebot "HD+" des Satellitenbetreibers SES Astra. Das SD-Programm des Sportsenders bleibt unverschlüsselt empfangbar. Im Oktober startet mit Sport1+ ein eigener Bezahlkanal im Kabel.

Sport1 HD Logo

Der Sportsender Sport1 (ehemals DSF) wird sein Programm ab 1. November 2010 auch in HDTV-Qualität ausstrahlen. Als technische Basis dient der Service „HD+“ des Satellitenbetreibers SES Astra.

Die HD-Sendungen werden in MPEG-4 kodiert und verschlüsselt im Halbbildformat 1080i übertragen. Zum Empfang sind spezielle HD+-Receiver nötig. Per Simulcast soll das SD-Programm des Sport-Kanals auch in HD gesendet werden. In Standardauflösung wird es weiterhin unverschlüsselt empfangbar sein.

„Ich freue mich sehr, dass unser Programmangebot Sport1 über Satellit künftig auch in HD-Qualität ausgestrahlt wird. Durch diese neue Verbreitungsform werden wir sowohl unseren Zuschauern als auch unseren Werbe- und Lizenzpartnern einen hohen Mehrwert bieten“, sagt Bernhard Burgener, Vorstandsvorsitzender der Sport1-Mutter Constantin Medien AG.

Sport1 ist der sechste Sender, der sein Programm über HD+ in HD-Qualität ausstrahlt. Bisher sind RTL, Sat 1, Pro Sieben, Vox und Kabel Eins über die SES-Astra-Plattform zu empfangen.

HD+ ist nach Angaben des Satellitenbetreibers senderunabhängig und steht allen Fernsehanstalten zur technischen Umsetzung und Bereitstellung ihrer HD-Programme zur Verfügung. Die technische Umsetzung beinhaltet auch die Distribution der zum Empfang notwendigen Smartcards. Seit dem Start am 1. November 2009 wurden angeblich über 1,2 Millionen Empfangskarten an Hersteller ausgeliefert und mehr als 300.000 HD+-Receiver verkauft.

Sport1+ Logo

Am 1. Oktober startet zudem der Pay-TV-Sender Sport1+, der über die Plattform von Kabel BW und kurze Zeit später über Kabel Deutschland empfangbar sein wird. Er wird in ausgewählten Programmpaketen der Kabelnetzbetreiber angeboten. Die Verbreitung erfolgt zunächst in SD, voraussichtlich ab November auch in HD. Mehr als die Hälfte des Programms soll aus nativen HD-Inhalten bestehen.

Sport1+ zeigt unter anderem Live-Übertragungen der Handball-Bundesliga und der Basketball-Bundesliga. Auch internationaler Fußball (englischer, französischer, italienischer Pokalwettbewerb), Motorsport und US-Sport gehören zum Programm. Im kommenden Jahr übertragt der PayTV-Sender exklusiv über 85 Stunden der Basketball-Europameisterschaften und Eishockey-Weltmeisterschaften.

Auf der 50. Internationalen Funkausstellung in Berlin präsentiert Sport1 (Halle 7.2c) darüber hinaus seinen digitalen Videotext im HbbTV-Standard. Auch ARD, ZDF, RTL, Pro Sieben und Sat 1 ergänzen damit ihr Fernsehprogramm um Multimedia-Inhalte aus dem Internet.

Verbreitung von Sport1 und Sport1 HD über Astra (Bild: Constantin Medien)
Verbreitung von Sport1 und Sport1 HD über Astra (Bild: Constantin Medien)

Themenseiten: HDTV, IFA, Personal Tech, SES ASTRA

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sport1 sendet ab November in HDTV

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *