Bericht: Auch Amazon arbeitet an Streaming-Dienst

Ein Konzept liegt derzeit angeblich News Corp, Time Warner, Viacom und NBC Universal vor. Es sieht ein Abomodell ähnlich wie das von Netflix vor. Bisher bietet Amazon Filme und Fernsehshows nur einzeln und nur als Download an.

Schmuckbild Videostreaming

Amazon arbeitet an einem Streaming-Dienst für Filme und Fernsehsendungen. Zur Zeit laufen Gespräche mit großen Medienunternehmen, berichtet das Wall Street Journal.

Der Dienst wäre im Browser empfangbar, aber auch direkt in Fernsehern mit Internetanbindung, über Blu-ray-Player oder die Spielkonsole Xbox. Das Konzept liegt derzeit angeblich News Corp, Time Warner, Viacom und NBC Universal vor. Schon jetzt verkauft Amazon im Bereich Video on Demand Filme als Downloads, der neue Dienst würde aber älteres Material in einem Abomodell verfügbar machen – nach dem Vorbild von Netflix.

Amazon hat bisher keine Stellungnahme abgegeben. News Corp und NBC Universal sind bereits mit Hulu im Streaming-Markt aktiv. Das Amazon-Konzept geht angeblich auch auf diesen Punkt ein. Dritter Mitinhaber von Hulu ist Walt Disney. Kürzlich hatte es geheißen, das Videoportal wolle mit einem Börsengang 2 Milliarden Dollar Kapital generieren.

Der Markt für digitale Video-Übertragung ist derzeit sehr lebendig: Apple veranstaltet heute eine Pressekonferenz zu diesem Thema. Es wird spekuliert, dass Disney und Fox Fernsehshows künftig für 99 US-Cent bei iTunes anbieten. Außerdem könnte eine Neuauflage der Settop-Box Apple TV Netflix unterstützen. Netflix hat zudem im August einen Fünfjahresvertrag im Wert von fast einer Milliarde Dollar mit Paramount, Lionsgate und MGM geschlossen.

Auch Google steht in Verhandlungen mit Hollywood-Studios. Es möchte bis Jahresende deren Filme gegen Bezahlung über Youtube streamen.

Themenseiten: Amazon, Internet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Auch Amazon arbeitet an Streaming-Dienst

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *