Google kauft Spieleentwickler SocialDeck

Im August ist es die dritte Übernahme eines Social-Media-Spezialisten. SocialDecks Spiele liegen für das iPhone vor. Das Unternehmen hat auch die zugrunde liegende Plattform selbst geschrieben.

Google hat eine weitere Übernahme im Social-Media-Bereich getätigt. Für einen nicht genannten Betrag kauft es SocialDeck, einen Entwickler von Spielen für mobile Geräte.

Auf der Startseite von SocialDeck heißt es: „Wir sind wahnsinnig aufgeregt, weil wir ankündigen können, dass jemand unsere Spiele genauso spaßig findet wie Ihr. Dieser Jemand ist Google.“

Zu den Eigenentwicklungen von SocialDeck zählen nicht nur iPhone-Spiele wie „Pet Hero“ und „Shake and Spell„, sondern auch die Social-Gaming-Plattform, auf der sie basieren. Ähnliche Erfahrungen und Produkte hatten auch Googles andere Übernahmen der letzten Wochen vorzuweisen: Slide und Jambool.

Google kauft derzeit offensichtlich die Social-Media-Kompetenz ein, die es selbst zu entwickeln in den letzten Jahren nicht geschafft hat. Paid Content hat dazu eine einleuchtende Tabelle zusammengestellt. Sie zeigt, dass Google seine Übernahmen auf zwei Felder konzentriert: sein Kerngeschäft, die Suche, und das Geschäft, in dem es unbedingt vertreten sein will – Social Media.

SocialDeck ist Googles jüngste Übernahme im Social-Media-Bereich (Screenshot: ZDNet).
SocialDeck ist Googles jüngste Übernahme im Social-Media-Bereich (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Business, Google, Networking, Soziale Netze, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google kauft Spieleentwickler SocialDeck

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *