Technische Daten und Fotos von Toshiba-Tablet aufgetaucht

Es soll Folio 100 heißen und sieben Stunden Laufzeit mit einer Ladung bieten. Das Gehäuse ist angeblich weniger als 1,5 Zentimeter dick. Optional gibt es eine Dockingstation.

In der Tablet-PC-Entwicklung von Toshiba scheint es ein Leck zu geben. Mittlerweile sind Bilder und technische Daten des offiziell noch nicht angekündigten Geräts bei diversen Websites verfügbar. Auch einen Namen hat das Modell schon: Angeblich wird es Toshiba Folio 100 heißen.

Bisher stand nur fest, dass es auf Googles Betriebssystem Android mit Nvidias Tegra-2-Prozessor basiert. Jetzt heißt es außerdem, der 10,1-Zoll-Multitouch-Bildschirm löse mit 1024 mal 600 Pixeln auf. Die Akkulaufzeit wird mit bis zu sieben Stunden angegeben.

Als Speicher sind 16 GByte Flash fest verbaut. Zusätzlich steht ein SDHC-Slot für Erweiterungen zur Verfügung. Als Verbindungsmöglichkeiten gibt es WLAN nach IEEE 802.11n, Bluetooth und ein optionales UMTS-Modul, dazu kabelgebunden HDMI, einen USB-2.0-Port, einen Mini-USB-2.0-Port sowie die üblichen Audio-Ausgänge.

Das Gerät steckt in einem rund 27,5 mal 17,5 Zentimeter großen Gehäuse. Die Bauhöhe soll nicht ganz 1,5 Zentimeter betragen. Hier hat auch eine Webcam noch Platz gefunden. Das Gewicht wird mit 725 Gramm angegeben.

Besonders interessant wirkt die optional angebotene Dockingstation. Zum Preis sind noch keine Informationen aufgetaucht.

Mutmaßliche Dockingstation zu Toshibas Tablet Folio 100 (Bild: Notebook Italia)
Mutmaßliche Dockingstation zu Toshibas Tablet Folio 100 (Bild: Notebook Italia)

Bis Ende des Jahres will der Hersteller weltweit angeblich zwischen 40.000 und 50.000 Einheiten ausliefern. Mit einem angepeilten Marktstart im September käme Toshiba dem Chrome-OS-Tablet von Google und HTC zuvor, das im November in den Handel kommen soll.

Auch andere führende PC-Hersteller planen Digitimes zufolge, Ende 2010 oder Anfang 2011 Tablet-Rechner auf den Markt zu bringen. Acer will bis Jahresende ein Android-Modell mit Qualcomm-CPU veröffentlichen. Derselbe Zeitraum gilt für Lenovos erstes Tablet namens LePad, das sich in erster Linie an den chinesischen Markt richtet. Asus‘ Eee Pad wird nicht vor März 2011 erwartet.

Dells 5-Zoll-Android-Tablet Streak ist seit Anfang August erhältlich. Es kostet hierzulande 599 Euro zuzüglich 29 Euro Versand. Archos‘ 8-Zoll-Gerät Archos 8, das aufgrund seines breiten Rands wie ein digitaler Bilderrahmen wirkt, gibt es schon für 199 Euro.

Mutmaßliches Aussehen des Toshiba-Tablets Folio 100 (Bild: Notebook Italia)
Mutmaßliches Aussehen des Toshiba-Tablets Folio 100 (Bild: Notebook Italia)

Themenseiten: Hardware, Mobile, Tablet, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Technische Daten und Fotos von Toshiba-Tablet aufgetaucht

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *