Alice startet VDSL-Angebot „Speed“

Das Paket "Alice Fun Speed" ermöglicht Geschwindigkeiten von maximal 50 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upload. "Alice Comfort Speed" umfasst zusätzlich eine kostenlose Hotline und garantierte Entstörzeiten. Die Preise liegen zwischen 40 und 50 Euro.

Alice Logo

Ab 2. August bietet Alice Internetzugänge mit VDSL-Geschwindigkeit an. Das Paket „Alice Fun Speed“ ermöglicht Übertragungsraten von bis zu 50 MBit/s im Downstream und maximal 10 MBit/s im Upstream.

Alle weiteren Leistungen (PDF) entsprechen denen des ADSL-Pakets Alice Fun. Dazu zählen eine Internet- und eine Festnetz-Flatrate. Gespräche zu anderen Alice-Kunden sind ebenfalls kostenfrei – egal ob ins Mobilfunk- oder Festnetz. Außerhalb des Alice-Netzes werden zwischen 1,9 und 22 Cent pro Minute fällig.

Das Premium-Angebot Alice Comfort Speed bietet zusätzlich eine kostenfreie Hotline, inklusive Expertenhilfe, sowie eine garantierte Entstörzeit von maximal acht Stunden. Alice-Speed-Kunden erhalten das DSL-Modem WLAN Homebox kostenlos zu ihrem Tarif dazu.

Wie bei allen Alice-Tarifen können Kunden zwischen einer Vertragslaufzeit von einem Monat oder zwei Jahren wählen. Entscheiden sie sich für letzteres, sparen sie unter anderem die einmalige Einrichtungsgebühr und erhalten eine Gutschrift.

Wer Alice Speed Fun bis Ende Oktober bucht, zahlt während der gesamten Vertragslaufzeit nur 29,90 Euro statt der regulären 39,90 Euro pro Monat. Gleiches gilt für das Comfort-Speed-Paket, das dann nur 39,90 Euro statt 49,90 Euro im Monat kostet.

Im November 2009 hatte die Hansenet-Tochter schon einmal ein VDSL-Angebot gestartet, das nach kurzer Zeit wieder eingestellt wurde. Während damals Anschlüsse der Telekom zum Einsatz kamen, nutzt Alice nun die Infrastruktur der Konzernmutter Telefónica O2. Die neuen VDSL-Anschlüsse werden laut Alice etwa in jedem zehnten deutschen Haushalt verfügbar sein.

Ende Juni hatte Telefónica O2 angekündigt, die mit Hansenet übernommene Marke „Alice“ in zwei Jahren aufzugeben. Stattdessen will der Konzern mittelfristig O2 zu seiner DSL-Marke in Deutschland machen.

Themenseiten: Alice, Breitband, DSL, Internet, Kommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Alice startet VDSL-Angebot „Speed“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *