Britische Regierungswebsite spendet Open-Source-Code

Es handelt sich um ein Modul für das CMS Drupal. Es dient dem Zugriff auf die gesammelten Daten britischer Regierungseinrichtungen und Behörden. Kommentare sollen Dritten die Nutzung erleichtern.

Logo von data.gov.uk

Eine Website der britischen Regierung, data.gov.uk, hat von ihr angepasste Software quelloffen zur allgemeinen Verfügung gestellt. Damit will sie zeigen, dass offene Standards für die Regierung nicht nur schöne Worte sind.

Der Code dient dazu, Inhalte des Comprehensive Knowledge Access Network (CKAN) auszulesen oder zu ändern – des Backend-Systems, das die Website zum Speichern von Informationen nutzt. Die Inhalte können dann mit Drupal synchronisiert werden, einem Content-Management-System (CMS) für das Web.

„Der Code, den wir freigeben, ist das Drupal-Modul, das wir entwickelt haben, um auf die Daten im CKAN zuzugreifen“, sagte ein Sprecher des Cabinet Office GC News. „CKAN ist ein Archiv offener Informationspakete, mit dem man Inhalte und Daten leicht finden, einstellen und wiederverwenden kann.“

Im Blog von data.gov.uk heißt es auch, der freigegebene Code enthalte ausführliche Kommentare. Sie könnten anderen Anwendern helfen, sich mit seinen Funktionen zurechtzufinden.

Die Website wurde erst kürzlich aktualisiert, um den Nutzern zusätzliche Funktionen anzubieten. Sie sammelt Daten aller öffentlichen Einrichtungen, von der Verwendung von Steuergeldern bis zur Wasserqualität der Flüsse und Studentenzahlen der Universitäten.

Themenseiten: Open Source, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Britische Regierungswebsite spendet Open-Source-Code

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *