Schenker stellt Hexa-Core-Notebook mit Geforce-GTX-480M-GPU vor

Das XMG U700 kann mit bis zu 12 GByte DDR3-RAM und drei SSDs ausgerüstet werden. Der 17,3-Zoll-Screen löst 1920 mal 1080 Pixel auf. Die Preise bewegen sich zwischen 2399 und 7240 Euro.

Schenker hat mit dem XMG U700 den Nachfolger des Hexa-Core-Notebooks QXG7 vorgestellt. Es kostet je nach Konfiguration zwischen 2399 und 7240 Euro. Der Marktstart ist für Anfang September geplant.

Wie der Vorgänger wird auch das XMG U700 von einem Intel Core i7-980X auf Basis des X58-Chipsatzes angetrieben. Die mit 3,33 GHz getaktete CPU verfügt über sechs Rechenkerne und kann dank Hyperthreading zwölf Threads abarbeiten. Es handelt sich um einen Desktop-Prozessor mit einer TDP von 130 Watt, was die Kühlung sehr aufwändig und das Notebook groß und schwer macht.

Deutlich aufgerüstet hat Schenker die Grafik: Statt der Nvidia Geforce GTX 285M kommt im neuen Modell die DirectX-11-Lösung Geforce GTX 480M zum Einsatz, die auch im SLI-Verbund geordert werden kann. Zu den Ausstattungsoptionen gehören bis zu drei SSDs sowie maximal 12 GByte DDR3-RAM.

Das XMG U700 verfügt über zwei USB-3.0- und drei USB-2.0-Ports. Auch Firewire, HDMI (ein- und ausgehend), DVI, eSATA, Gigabit-LAN, WLAN nach 802.11b/g/n und Bluetooth 2.1 sind integriert. Erweiterungen können zudem über einen Expresscard-34/54-Slot vorgenommen werden.

Als optisches Laufwerk ist ein DVD- oder Blu-ray-Brenner zu haben. Das 17,3-Zoll-Display löst 1920 mal 1080 Pixel auf. Die Ausstattung lässt sich auf der Website des Herstellers konfigurieren. Ein neues Chassis soll im Vergleich zum Vorgänger für eine höhere Wertigkeit sorgen.

Der mitgelieferte Lithium-Ionen-Akku hat eine Kapazität von 6800 mAh. Das XMG U700 wiegt 5,8 Kilo und misst 41,9 mal 28,6 mal 5,6 bis 6,1 Zentimeter.

Das bis zu 7240 Euro teure 6-Kern-Notebook Schenker XMG U700 kann mit bis zu 12 GByte RAM, drei SSDs und zwei Nvidia-Geforce-GTX-480M-GPUs ausgerüstet werden (Foto: Schenker).
Das bis zu 7240 Euro teure Sechskern-Notebook Schenker XMG U700 kann mit bis zu 12 GByte RAM, drei SSDs und zwei Nvidia-Geforce-GTX-480M-GPUs ausgerüstet werden (Foto: Schenker).

Themenseiten: Hardware, Notebook, Schenker

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schenker stellt Hexa-Core-Notebook mit Geforce-GTX-480M-GPU vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *