Googles Chrome Web Store bereit zum Testen

Entwickler können sich ab sofort für den App Store anmelden. Als Bezahldienst integriert Google eine Checkout-Variante namens Chrome Web Store Payments. Es verlangt keine Umsatzbeteiligung, sondern fünf Prozent Bearbeitungsgebühr plus 30 Cent pro Download.

Googles Chrome Web Store bereit zum Testen

Google hat eine Vorschauversion seines Chrome Web Store für Entwickler bereitgestellt. Sie können erste Apps hochladen und ausprobieren, heißt es in einem Blogeintrag.

Als Bezahlsystem für die Apps schlägt Google einen Dienst namens Chrome Web Store Payments vor, der mit Google Checkout verbunden ist. Per Lizenz-API lässt sich überprüfen, ob ein Nutzer bereits mit diesem Dienst bezahlt hat. Es sind allerdings auch andere Custom-Payment-Systeme möglich.

Google hat Berichte bestätigt, dass es eine Bearbeitungsgebühr von fünf Prozent plus 30 Cent verlangen will – pro Transaktion und für Nutzer von Chrome Web Store Payments. Zunächst steht der Bezahldienst allerdings nur denen offen, die ein Konto in den USA besitzen.

Entwickler können ihre Apps sowohl kostenlos als auch gegen Entgelt anbieten oder eine Gratis-Testversion bereitstellen. Der Minimalpreis für kostenpflichtige Apps beträgt 1,99 Dollar. Drei Produkttypen sind möglich: Applikationen, Themes und Erweiterungen.

Themenseiten: Chrome, Google, Internet, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Googles Chrome Web Store bereit zum Testen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *