Apple schließt Werbefirma Quattro Wireless zugunsten von iAd

Apple Quattro Wireless

Apple hat die Schließung von Quattro Wireless angekündigt. Die Werbefirma wird Ende September ihren Geschäftsbetrieb zugunsten von Apples eigener Plattform iAd einstellen.

„Wir glauben, dass iAd das beste mobile Anzeigen-Netzwerk der Welt ist und ab kommenden Monat werden wir unsere Ressourcen auf die iAd-Werbeplattform konzentrieren“, heißt es in einer Mitteilung auf der Quattro-Wireless-Website. „Wir nehmen keine neuen Werbekampagnen mehr an und werden in Kürze damit beginnen, vorhandene Kampagnen abzuwickeln. Ab 30. September unterstützen wir nur noch Anzeigen für das iAd-Netzwerk.“ Die Website enthält auch einen Link für Werbetreibende, die ihre Kampagnen auf iAd umziehen wollen.

Apple hatte Quattro Wireless erst im Januar für 275 Millionen Dollar gekauft. Die Übernahme wurde als Reaktion auf Googles 750-Millionen-Dollar-Akquisition von AdMob angesehen. Als Steve Jobs im April iAd ankündigte, deutete sich schon das Ende von Quattro Wireless an.

Die Entscheidung zur Schließung des Unternehmens erinnert an Apples Umgang mit dem Musik-Streaming-Dienst Lala, den der Computerhersteller im Dezember 2009 übernommen hatte. Im April folgte die Ankündigung, Lala Ende Mai einzustellen, was zum 31. Mai umgesetzt wurde.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple schließt Werbefirma Quattro Wireless zugunsten von iAd

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *