SanDisk stellt Onboard-SSD mit bis zu 64 GByte vor

Das Flash-Laufwerk hat etwa die Größe einer Briefmarke. Es erreicht Übertragungsraten von bis zu 160 MByte/s im Lesebetrieb und 100 MByte/s im Schreibmodus. Mögliche Einsatzgebiete sind Mainboards, Handys und Mediaplayer.

iSSD von SanDisk (Bild: SanDisk)
iSSD von SanDisk (Bild: SanDisk)

SanDisk hat eine Solid State Disk vorgestellt, deren Grundfläche mit 1,6 mal 2 Zentimetern etwa der Größe einer Briefmarke entspricht. Das 1,85 Millimeter dicke und unter ein Gramm schwere Flash-Laufwerk kann direkt auf Mainboards montiert werden.

Die integrierte SSD oder „iSSD“ nutzt wie konventionelle Festplatten die SATA-Schnittstelle. Sie ermöglicht nach Herstellerangaben sequentielle Übertragungsraten von bis zu 160 MByte/s beim Lesen und 100 MByte/s beim Schreiben.

Die Speicherkapazität beträgt zunächst zwischen 4 und 64 GByte, was für Notebooks relativ wenig, für Tablets, Mobiltelefone oder Mediaplayer aber mehr als ausreichend ist. Zudem kündigte SanDisk-Sprecher Mike Wong bereits an, dass die Kapazität künftig steigen werde.

SanDisk liefert Testmuster der iSSD schon an OEM-Kunden aus. Darunter befänden sich viele namhafte Hersteller.

Bislang werden SSDs normalerweise in Festplattengehäusen verbaut. Durch ihre geringere Größe dürfte die iSSD vor allem für Hersteller von Mobilgeräten interessant sein.

Themenseiten: Hardware, SSD, SanDisk, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu SanDisk stellt Onboard-SSD mit bis zu 64 GByte vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *