Android-Tablet von Toshiba soll im September auf den Markt kommen

Es arbeitet angeblich mit Nvidias Tegra-2-CPU und einem 10-Zoll-Display. Bis Jahresende sollen bis zu 50.000 Einheiten ausgeliefert werden. Auch Acer, Asus und Lenovo wollen zum Jahreswechsel Tablet-PCs herauszubringen.

Toshiba arbeitet angeblich an einem Tablet-PC auf Basis von Googles Betriebssystem Android mit Nvidias Tegra-2-Prozessor und 10-Zoll-Touchscreen. Wie Digitimes unter Berufung auf taiwanische Auftragsfertiger berichtet, wird es im September oder spätestens im Oktober Marktreife erlangen.

Bis Ende des Jahres will der Hersteller weltweit angeblich zwischen 40.000 und 50.000 Einheiten ausliefern. Mit dem Marktstart im September käme Toshiba dem Chrome-OS-Tablet von Google und HTC zuvor, das im November in den Handel kommen soll.

Auch andere führende PC-Hersteller planen dem taiwanischen Branchenportal zufolge, Ende 2010 oder Anfang 2011 Tablet-Rechner auf den Markt zu bringen. Acer will bis Jahresende ein Android-Modell mit Qualcomm-CPU veröffentlichen. Derselbe Zeitraum gilt für Lenovos erstes Tablet namens LePad, das sich in erster Linie an den chinesischen Markt richtet. Asus‘ Eee Pad wird nicht vor März 2011 erwartet.

Dells 5-Zoll-Android-Tablet Streak ist seit Anfang August erhältlich. Es kostet hierzulande 599 Euro zuzüglich 29 Euro Versand. Archos‘ 8-Zoll-Gerät Archos 8, das aufgrund seines breiten Rands wie ein digitaler Bilderrahmen wirkt, gibt es schon für 199 Euro.

Themenseiten: Hardware, Mobile, Tablet, Toshiba

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Android-Tablet von Toshiba soll im September auf den Markt kommen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *