Chrome Web Store startet im Oktober

Dort werden Web-Applikationen kostenpflichtig und gratis angeboten. Google will von den Entwicklern keine Umsatzbeteiligungen verlangen. Die Apps sollen in allen gängigen Browsern laufen.

Chrome Web Store startet im Oktober

Googles Chrome Web Store kommt bereits im Oktober. Das haben Developer Advocate Marc DeLoura und Chrome-Entwickler Michael Mahemoff auf der Game Developers Conference in Köln angekündigt. Ursprünglich war der Start für Ende 2010 geplant.

Google will von Entwicklern keine Umsatzbeteiligung verlangen, aber etwa fünf Prozent des Kaufpreises als Aufwandsbeteiligung einbehalten, wie Futurezone berichtet. Im Store sollen sowohl kostenpflichtige als auch gratis Web-Apps angeboten werden.

Die installierbaren Web-Applikationen sollen in allen gängigen Browsern laufen. Chrome-Nutzer haben allerdings die Möglichkeit, ihren Browser anzupassen und Shortcuts zu erstellen.

Bezahlt werden die Apps per Google Checkout; für In-Game-Käufe, die ab Anfang 2011 möglich sein sollen, will das Unternehmen auch andere Bezahlmöglichkeiten zulassen.

Neben Flash, HTML 5 und JavaScript sollen die Apps auch die Programmiersprache C++ für native Anwendungen unterstützen.

Erstmals hatte Google seinen App Store Ende Mai auf der Entwicklerkonferenz I/O vorgestellt. Damals hatte das Unternehmen angekündigt, 30 Prozent der Einnahmen einbehalten zu wollen.

Themenseiten: Browser, Chrome, Google, Internet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Chrome Web Store startet im Oktober

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *