Trust bringt Widescreen-Grafiktablett für 170 Euro

Die Ausstattung erlaubt auch Linkshändern ergonomisches Arbeiten. Bilder lassen sich unter eine Folie legen und digital bearbeiten. Für 40 Euro kommt zudem ein Grafiktablett für mobile Nutzer in den Handel.

Das Grafiktablett Canvas Widescreen (Bild: Trust)
Das Grafiktablett Canvas Widescreen mit einem Arbeitsbereich von 25 mal 15 Zentimetern (Bild: Trust).

Trust hat ein Widescreen-Grafiktablett mit einem Arbeitsbereich von 25 mal 15 Zentimetern vorgestellt. Es ist für die Nutzung mit Widescreen-Monitoren ausgelegt und lässt sich auch im Dual-Monitor-Modus nutzen. Der Hersteller will damit professionelle Anwender ansprechen. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 170 Euro. Das Canvas Widescreen Tablet soll in Kürze im Handel verfügbar sein.

Das Grafiktablett wird über USB an einen PC oder Mac angeschlossen. Systemvoraussetzung sind Windows 7, Vista, XP beziehungsweise Mac OS 10.4 oder höher. Zum Lieferumfang gehört die Grafik-Software ArtWeaver auf CD. Das Tablet lässt sich laut Hersteller aber auch mit anderen Grafikprogrammen nutzen.

Das Canvas Widescreen Tablet ist mit einem kabellosen Stift bedienbar. Er funktioniert ohne Batterien, hat einen Neigungssensor und 1024 Druckempfindlichkeitsstufen. Um die Nutzung sowohl für Rechts- als auch Linkshänder einfach zu gestalten, befindet sich an den beiden oberen Ecken des Grafiktabletts je ein Touchpad. Es dient zum Scrollen, Zoomen und zur Lautstärkeregelung. Daneben befinden sich jeweils vier frei programmierbare Tasten.

Fotos lassen sich unter eine mitgelieferte durchsichtige Folie legen, um sie dann durchzupausen, zu retuschieren oder grafisch zu bearbeiten. Am oberen Rand der Folie bieten zehn weitere frei programmierbare Felder zusätzliche Möglichkeiten, wiederkehrende Aufgaben zu vereinfachen. Das Canvas Widescreen Tablet unterstützt die von Windows 7 und Windows Vista gebotenen Tablet-Features, etwa zur Erkennung des mit dem Stift ausgeübten Drucks sowie die Erkennung und das Konvertieren von handgeschriebenem in digitalen Text.

Das Flex Design Tablet (Bild: Trust).
Flex Design Tablet (Bild: Trust)

Gleichzeitig hat Trust das Flex Design Tablet vorgestellt. Der Hersteller empfiehlt das mit rutschfester Unterseite ausgestattete Grafiktablett für mobile Benutzer und gibt den Verkaufspreis mit 40 Euro an. Es lässt sich via USB-Kabel an PCs mit Windows XP, Windows Vista und Windows 7 anschließen und unterstützt die Tablet-Funktionen der beiden letzteren.

Der Arbeitsbereich des Flex-Design-Grafiktabletts ist 15,5 mal 11,9 Zentimeter groß. Der mitgelieferte Stift besitzt drei Tasten für Shortcuts und 1024 Druckempfindlichkeitsstufen. Für seinen Betrieb ist eine AAA-Batterie notwendig.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Hardware, Mobile, Tablet, Trust

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Trust bringt Widescreen-Grafiktablett für 170 Euro

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *