Sony Ericsson bringt angeblich Android-Spiele-Handy

Es soll statt einer Tastatur über eine eingebauten Game-Controller verfügen. Der Verkaufsstart ist für Oktober geplant. Das Smartphone wird Zugriff auf Originalspiele aus dem PlayStation-Netzwerk haben.

So könnte das neue Android-Gaming-Smartphone aussehen (Bild: Engadget).
So könnte das neue Android-Gaming-Smartphone aussehen (Bild: Engadget).

Gerüchten zufolge arbeitet Sony Ericsson an einer Gaming-Plattform für Android-Smartphones. Das passende Gerät wird gleich mit entwickelt, wie der Technikblog Engadget berichtet. Es soll diesen Oktober auf den Markt kommen.

Das Smartphone soll eine Kreuzung von Samsungs Captivate und Sonys mobiler Spielekonsole PSP Go sein. Anstatt einer Tastatur verfügt es über einen eingebauten Game-Controller mit einem Touchpad statt eines Joysticks. Es wird unter Android 3.0 (Gingerbread) laufen.

Voraussichtlich kann vom Gerät aus auf die PlayStation- und PSP-Spiele aus dem PlayStation-Netzwerk (PSN) zugegriffen werden – entweder direkt über das PSN oder über den Android Market.

Themenseiten: Android, Google, Handy, Konsole, Mobil, Mobile, Personal Tech, Sony Ericsson

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony Ericsson bringt angeblich Android-Spiele-Handy

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *