Microsoft entwickelt Keyboard für Tablet-Rückseite

Eine normale QWERTY-Tastatur wird geteilt, gedreht und auf die Rückseite eines Tablets montiert. Dadurch bleibt mehr Platz für das Display. Wer Tippen gewohnt ist, beherrscht das Schreiben mit dem Rückwärts-Keyboard innerhalb von einer Stunde.

Microsoft Research hat RearType entwickelt: ein Eingabesystem für Tablets, bei dem sich Teile der Tastatur auf der Rückseite des Geräts befinden. Einen Prototyp gibt es bereits.

Eine normale QWERTY-Tastatur wurde halbiert, gedreht und so auf die Rückseite montiert, dass sie mit den Fingern erreichbar ist, wenn man das Tablet in beide Hände nimmt. Tasten für die Daumen bleiben auf der Vorderseite. Die Tastatur lässt sich per Knopfdruck deaktivieren, um versehentliches Tippen zu vermeiden.

In einer Projektbeschreibung (PDF) heißt es: „Unser Ziel ist es, ein System zu entwickeln, das das taktile Feedback und die Vertrautheit einer normalen Tastatur liefert, ohne die Vorderseite eines Tablets mit Tasten zuzukleistern. Ein System, das die Probleme von On-Screen- und Stift-Eingabe umgeht, den Bildschirm nicht durch ein On-Board-Keyboard verkleinert und nach Möglichkeit bereits vorhandene Fähigkeiten nutzt, auf einer normalen QWERTY-Tastatur zu tippen.“

Nach der Entwicklung eines Prototyps wurde RearType von zwölf Probanden getestet, die das Schreiben auf einer Standardtastatur gewohnt waren. Nach einer Stunde Übung unterschied sich ihre Tippgeschwindigkeit kaum mehr von jener auf einer normalen Tastatur.

Für RearType arbeiten die Microsoft-Forscher James Scott und Shahram Izadi unter anderem mit Leila Sadat Rezai von der RWTH Aachen und Forschern von der University of Toronto zusammen.

Auf der Vorderseite des Prototyps befinden sich nur die Tasten, die mit den Daumen bedient werden (Bild: Microsoft).
Auf der Vorderseite des Prototyps befinden sich nur die Tasten, die mit den Daumen bedient werden (Bild: Microsoft).

Eine Standard-QWERTY-Tastatur befindet sich auf der Rückseite (Bild: Microsoft).
Eine Standard-QWERTY-Tastatur befindet sich auf der Rückseite (Bild: Microsoft).

Themenseiten: Displays, Microsoft, Mobil, Mobile, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft entwickelt Keyboard für Tablet-Rückseite

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *