Neue PayPal-Version für Android kommt mit „Bump“-Funktion

Zwei sich berührende Smartphones können so Geld austauschen. Version 2.0 für Android ist gratis und ab sofort erhältlich. In Kombination mit einer eBay-App kann auch direkt eingekauft werden.

Der Online-Bezahldienst PayPal hat Version 2.0 seiner App PayPal for Android veröffentlicht. Die neue Version kommt mit Bump-Integration. Die Technologie überträgt Daten zwischen zwei Smartphones – auch PayPal-Kontodaten. Einzige Voraussetzung: Die Telefone müssen aneinandergehalten werden.

So lassen sich nicht nur Informationen, Bilder und Kalender austauschen, sondern nun auch Geld. Für die Übertragung müssen sich beide Geräte berühren: Eingebaute Sensoren nehmen den Kontakt wahr, die App sendet gleichzeitig Daten in die Bump-Cloud, in der ein Such-Algorithmus die richtigen Bumps einander zuordnet.

Mit PayPal for Android können Nutzer – wie schon mit PayPals iPhone-App – Geld verschicken oder in Kombination mit einer eBay-Applikation einkaufen und direkt bezahlen. Ein weiteres Feature beider Mobile-Versionen ist „Split the Check“: Es kann laut PayPal die Höhe einer Restaurantrechnung von bis zu 20 Personen inklusive Trinkgeld ausrechnen und gleich von den Anwesenden zurückfordern. „Collect Money“ macht es einfacher, sich die Kosten eines Einkaufs mit Freunden zu teilen, und die Funktion „Request Money“ dient dazu, Geld einzutreiben, das einem Freunde und Bekannte noch schulden.

PayPal for Android ist gratis und steht ab sofort im Android Market zur Verfügung.

Mit PayPal for Android Version 2.0 mit Bump-Technologie lassen sich Zahlungen durch das Aneinanderhalten von Smartphones austauschen (Screenshot: ZDNet).
Mit PayPal for Android Version 2.0 mit Bump-Technologie lassen sich Zahlungen durch das Aneinanderhalten von Smartphones austauschen (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Android, Betriebssystem, Google, Mobil, Mobile, Paypal, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neue PayPal-Version für Android kommt mit „Bump“-Funktion

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *