Microsoft-COO: Windows Phone 7 kommt im Oktober nach Europa

Launchdatum könnte der 7. Oktober sein. Dann gibt Steve Ballmer in Frankreich die Gewinner eines Programmierwettbewerbs bekannt. In den USA sollen Geräte erst im November auf den Markt kommen.

Smartphones mit Windows Phone 7 sollen im Oktober in Europa auf den Markt kommen, in den USA im November. Das kündigte Microsoft-COO Kevin Turner vergangene Woche auf der Worldwide Partner Conference in Washington an. Die Aussage wurde erst jetzt von Engadget entdeckt. Sie ist auf Video dokumentiert.

Einen Tag zuvor meldete die Website Mobiletechworld, dass die Gewinner eines von Microsoft Frankreichs ausgeschriebenen Windows-Phone-7-Wettbewerbs am 7. Oktober von Steve Ballmer in Frankreich bekannt gegeben werden. Es ist also gut denkbar, dass dieses Datum auch den Europastart von Windows Phone 7 markiert.

Windows Phone 7 ist der Nachfolger von Windows Mobile 6.5. Seit Juli verteilt Microsoft Smartphone-Prototypen mit dem neuen OS. Die Entwicklungswerkzeuge haben mittlerweile Betastatus erreicht.

ZDNet konnte vergangene Woche einen Blick auf das Samsung Taylor mit Windows Phone 7 werfen und es selbst ausprobieren. Das Antwortverhalten – einer der großen Kritikpunkte an Windows Mobile 6.5 – ist auf dem von iPhone und Android gewohnten Niveau. Wie sich das neue OS gegen die beiden Platzhirsche schlägt, muss ein längerer Test zeigen.

Bei den Funktionen hinkt Microsoft jedenfalls hinterher: Windows Phone 7 beherrscht weder Multitasking noch Copy and paste. Die Fähigkeit, mit dem Internet zu kommunizieren, sind auf HTTP beschränkt. Die fehlende Socket-Unterstützung mach VoIP-Telefonate beispielsweise unmöglich, da sie UDP oder das kaum verbreitete SCTP nutzen.

Aufgrund fehlender Sicherheitsmechanismen im darunterliegenden Basisbetriebssystem, einer Mischung aus Windows CE 6.0 und 7.0, sind zudem nur Managed-Code-Anwendungen erlaubt. Mozilla hat das Projekt „Fennec für Windows Phone 7“ auf Eis gelegt, da der Portierungsaufwand der bestehenden Codebasis zur .NET-Plattform zu hoch sei. Auch Flash-Unterstützung ist aus diesem Grund entgegen anders lautenden Gerüchten nicht so schnell zu erwarten.

[legacyvideo id=88072788]

Themenseiten: .NET, Flash, Handy, Microsoft, Mobil, Mobile, Silverlight, Windows Phone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft-COO: Windows Phone 7 kommt im Oktober nach Europa

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *