Google und CIA investieren in Analysefirma

Recorded Future sucht auf Websites nach Verbindungen zwischen Personen, Gruppen und Ereignissen. Das soll Betreibern wie Facebook zugutekommen. Google Ventures und In-Q-Tel helfen dort auch im Aufsichtsrat mit.

Google Ventures und In-Q-Tel, die zum CIA gehörende Investmentfirma, finanzieren ein Unternehmen, das Verbindungen zwischen Personen, Gruppen und Ereignissen aufspürt. Dies berichtet Wired. Das Geld war bereits 2009 geflossen, die Investition wurde aber erst jetzt bekannt.

Die Höhe der Zahlungen wird nicht genannt, sie soll jedoch pro Investor unter 10 Millionen Dollar gelegen haben. Die „Temporal Analytics Engine“ von analysegestützte Voraussagen, mit denen sich „Zukunft, Vergangenheit und Gegenwart visualisieren“ lassen sollen.

In-Q-Tel und Google Ventures sind jetzt beide im Aufsichtsrat vertreten. Der CEO des Start-ups, Christopher Ahlberg, bezeichnet sie in dem Artikel als „sehr hilfsbereit“ und großzügig mit Tipps für das junge Unternehmen mit Sitz in Cambridge, Massachusetts.

Google und der CIA haben somit möglicherweise erstmals in die gleiche Firma investiert. Es ist aber nicht ihre erste Zusammenarbeit: Google verkauft Server an Nachrichtenagenturen. Nach den Angriffen aus China vergangenen Winter hatte es außerdem die Hilfe des Geheimdienstes NSA angefordert. Darüber hinaus war Keyhole von In-Q-tel gefördert worden, bevor Google es kaufte und in seine Kartensoftware Google Earth integrierte.

Recorded Future überwacht Traffic auf Facebook, Twitter, Nachrichtensites oder auch Blogs, um den Betreibern Erkenntnisse über das Nutzerverhalten zu liefern (Bild: Recorded Future).
Recorded Future überwacht Traffic auf Facebook, Twitter, Nachrichtensites oder auch Blogs, um den Betreibern Erkenntnisse über das Nutzerverhalten zu liefern (Bild: Recorded Future).

Themenseiten: Business, Business Intelligence, Google, Software, Suchmaschine

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google und CIA investieren in Analysefirma

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *