Panasonic stellt 3D-Camcorder für Consumer vor

Der HDC-SDT750 beherrscht sowohl 3D als auch Full-HD. Er kommt mit einem abnehmbaren Konversionsobjektiv und Schnittsoftware. Zudem verfügt das Gerät über fünf eingebaute Mikrofone.

Panasonic hat den weltweit ersten Consumer-Camcorder mit 3D-Konversionsobjektiv vorgestellt.

Mit dem Konversionsobjektiv nimmt der HDC-SDT750 3D-Bilder auf. Wird es abgenommen, kann im Full-HD-Format gefilmt werden. Zudem verfügt der Camcorder über ein 3MOS-System, ein Leica-Dicomar-Objektiv und ein 12-fach optisches Zoom.

Ziel der Entwickler sei es gewesen, 3D im Wohnzimmer erlebbar zu machen, sagte Senior Product Manager Chris Rice. Das Konversionsobjektiv des HDC-SDT750 filmt simultan zwei stereoskopische Halbbilder, die sich zu einem 3D-Bild zusammenfügen.

Darüber hinaus bietet der Camcorder über ein „Time-Lapse-Recording“-Feature, das beispielsweise einen Sonnenuntergang oder das Erblühen einer Blume im Zeitraffer abspielen kann. Das Aufnahmeintervall lässt sich auf 1 Sekunde, 30 Sekunden, 1 Minute sowie 2 Minuten einstellen. Wenn etwa der besagte Sonnenuntergang mit einem 1-Sekunden-Intervall gefilmt wird, reduziert sich eine 10-Minuten-Szene beim Abspielen auf 10 Sekunden. Dieses Feature funktioniert auch mit aufgesetztem Konversionsobjektiv.

Geräusche nimmt der HDC-SDT750 mit Hilfe von fünf eingebauten Mikrofonen auf und sorgt so nach Unternehmensangaben für ein klares Surround-Erlebnis. Zusätzlich kann der Nutzer eine „Focus-Microphone“-Funktion aktivieren – durch sie werden die Mikrofone stärker gerichtet.

Für die Ausgabe des gefilmten Materials ist ein 3D-Fernseher nötig. Zum Editieren liefert Panasonic die passende Schnittsoftware mit. Für die Übertragung wird der Camcorder per USB-Port an den PC angeschlossen. Der HDC-SDT750 kommt am 20. August in Japan in den Handel und ist ab 170.000 Yen (1496 Euro) erhältlich. In Europa wird er voraussichtlich Ende des Jahres zu haben sein.

Das Konversionsobjektiv des HDC-SDT750 filmt simultan zwei stereoskopische Halbbilder, die sich zu einem 3D-Bild zusammenfügen (Bild: Panasonic).
Das Konversionsobjektiv des HDC-SDT750 filmt simultan zwei stereoskopische Halbbilder, die sich zu einem 3D-Bild zusammenfügen (Bild: Panasonic).

Themenseiten: 3D-Content, HDTV, Panasonic, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Panasonic stellt 3D-Camcorder für Consumer vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *