Klage gegen Apple: iPad überhitzt im Sonnenlicht

Das Gerät überhitzt laut dem Kläger auch bei normalen Wetterbedingungen. Er strebt eine Sammelklage beim Bezirksgericht in Nordkalifornien an. Apple entspricht seiner Meinung nach den "selbst geschürten Erwartungen" nicht.

Ein iPad-Besitzer verklagt Apple, weil sein Gerät in direktem Sonnenlicht überhitzt und sich von selbst abschaltet. Die Klage wurde beim Bezirksgericht Nordkalifornien eingereicht, schreibt Bloomberg.

Der Kläger hat beantragt, eine Sammelklage zuzulassen, und hofft auf Mitstreitende. Er fordert Schadenersatz in nicht genannter Höhe, da das Gerät „bei normalen Wetterbedingungen so schnell überhitzt“. Apple entspreche nicht „vernünftigen, von Apple selbst geschürten Kundenerwartungen“.

Berichte von überhitzenden iPads gab es schon kurz nach dem Marktstart Anfang April. So schrieb Zach Honig, Redakteur bei PC Magazine, auf Twitter, sein iPad habe sich in der Frühlingssonne von New York nach zehn Minuten abgeschaltet. Ein Warnhinweis nahm explizit auf die Hitze Bezug. Honig brachte das Gerät aber schnell wieder zum Laufen, indem er es kurz in den Kühlschrank steckte. Auch im Blog von The Atlantic hat man Beispiele heißgelaufener iPads gesammelt.

Trotz der vereinzelten Beschwerden hat Apple zwischen April und Juni 3,3 Millionen iPads verkauft.

Themenseiten: Apple, Business, Mobile, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Klage gegen Apple: iPad überhitzt im Sonnenlicht

Kommentar hinzufügen
  • Am 28. Juli 2010 um 10:55 von Hugo Palm

    Oh, oh!
    Da wird Apple wohl noch einmal ordentlich das Qualitätskonzept verbessern müssen, um überhaupt noch Kunden gewinnen oder halten zu können.
    Bisher kannte ich nur, dass Akkus nicht weiter geladen werden, wenn das Laden in direkter Sonneneinstrahlung passiert.

    • Am 28. Juli 2010 um 11:07 von ATX

      AW: Oh, oh!
      Apple gibt als Betriebstemperaturen 10-35° Umgebungstemperatur an. Wenn Sie schon mal ein Auto für kurze Zeit im Sonnenlicht stehen hatten (geparkt ohne laufenden Motor und die Zündung ist aus!) werden Sie feststellen, das die Innentemperaturen schnell auf höhere Temperaturen steigen. Bei jedem anderen Gerät, sei es Laptop, Netbook oder eben Tabletrechner ist das genau so. Es ist schon eher Apple als sinnvoll zu zugestehen, dass das Gerät sich abschaltet bevor der Schaden irreversible ist. Am besten mal den eigenen Laptop in der vollen Sonne betreiben und dann mal auf die Lüfter hören. Solche können auf Grund der Konzeption nicht im iPad verbaut werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *