Samsung bringt zwei neue Bada-Handys

Die Mobiltelefone Wave 533 und Wave 525 haben einen 3,2-Zoll-Touchscreen, WLAN, GPS und eine 3,2-Megapixel-Kamera. Das Modell 533 bietet zusätzlich eine QWERTZ-Tastatur. Beide Handys kommen im August auf den Markt und kosten 299 Euro.

Samsung hat mit dem Wave 533 und dem Wave 525 zwei neue Mobiltelefone mit dem hauseigenen Betriebssystem Bada vorgestellt. Das Wave 525 ist ein reines Touchscreen-Telefon mit 3,2-Zoll-Display. Das 533 bietet zusätzlich eine QWERTZ-Tastatur. Beide Smartphones kommen mit der Nutzeroberfläche TouchWiz 3.0 und einer Social-Hub-Anwendung, die eingehende Neuigkeiten von Facebook, Myspace, Twitter oder einem E-Mail-Account bündelt.

Mit den neuen Wave-Telefonen erweitert das Unternehmen die Bada-Reihe auf drei Geräte. Das erste Smartphone mit dem von Samsung entwickeltem Betriebssystem ist das seit Mai 2010 erhältliche Wave S8500. Mit Bada bekommen Nutzer von Samsung-Handys die Möglichkeit, ähnlich wie bei iPhone oder Android-Geräten Applikationen über einen Marktplatz – in diesem Fall Samsung Apps – herunterzuladen.

Der Touchscreen beider Wave-Handys löst mit 240 mal 400 Pixeln auf. Der Lithium-Ionen-Akku der Quad-Band-Telefone leistet 1200 mAh. Die Kamera macht Fotos mit 3,2 Megapixeln und nimmt auch Videos auf. Weitere Merkmale sind WLAN (802.11 b/g/n), GPS, USB 2.0, Bluetooth 2.1 und EDR – UMTS beherrschen beide nicht. Für die Unterhaltung gibt es einen MP3-Player und ein UKW-Radio mit RDS. Kopfhörer lassen sich per 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse anschließen.

Der interne Speicher des Wave 533 fasst rund 40 MByte, der des Wave 525 etwa 90 MByte. Die Speicherkapazität beider Telefone kann mit Micro-SD-Karten um bis zu 16 GByte erweitert werden. Das Wave 533 ist wegen seiner Tastatur 3,5 Millimeter dicker und wiegt mit 116 Gramm auch 16 Gramm mehr.

Beide sollen ab August im Handel erhältlich sein. Der Preis liegt bei jeweils 299 Euro.

Zwei neue Bada-Handys von Samsung.
Zwei neue Bada-Handys von Samsung: links ist das Wave 533 und rechts das Wave 525 (Bild: Samsung).

Themenseiten: Handy, Mobil, Mobile, Networking, Samsung, Soziale Netze, UMTS, WLAN

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung bringt zwei neue Bada-Handys

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *