Yahoo testet Integration von Microsoft-Suchergebnissen

Ein Viertel der Anfragen in den USA beantwortet schon Bing. Als nächster Schritt sollen Kanada und die Mobilsuche folgen. Abhängig von den Ergebnissen will man die Integration im Oktober abschließen.

Yahoo hat damit begonnen, Microsofts Suche in seine Plattform zu integrieren. Das erwähnten Unernehmenssprecher in einer Telefonkonferenz zum jüngsten Quartalsergebnis von Yahoo. Etwa ein Viertel der Suchanfragen von Yahoo USA werde von Microsofts Bing beantwortet.

Für die Anwender ändert sich nichts an der Optik, nur die Reihenfolge der Ergebnisse könnte anders ausfallen. Auch die gesponserten Suchresultate liefert Microsoft. In den kommenden Monaten sollen Microsofts Ergebnisse – sowohl bezahlte als auch reale – zudem in Yahoo Mobile einfließen. Dann wird man den Test zunächst von den USA auf Kanada ausweiten.

Abhängig vom Probelauf will Yahoo ab September seine organischen (per Algorithmus gefundenen) Suchergebnisse komplett auf die Microsoft-Plattform umstellen. Suchabhängige Anzeigen würden im Oktober folgen, hieß es.

Yahoo hatte im Juli 2009 ein Suchabkommen mit Microsoft geschlossen. Beide Unternehmen erhoffen sich davon ein zweistelliges Umsatzplus. Yahoo will sich auf eigene Inhalte konzentrieren, Microsoft einen größeren Anteil am Suchmarkt erobern.

Die gelb umrandeten Bereiche dieser Yahoo-Suchanfrage liefert Microsoft (Screenshot: ZDNet).
Die gelb umrandeten Bereiche dieser Yahoo-Suchanfrage liefert Microsoft (Screenshot: ZDNet).

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Internet, Microsoft, Suchmaschine, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Yahoo testet Integration von Microsoft-Suchergebnissen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *