Nokia sucht einen neuen Chef

Olli-Pekka Kallasvuo muss gehen. Bis Ende des Monats wird eine Entscheidung erwartet, wer sein Amt übernehmen wird. Nokia bleibt im Smartphone-Markt weiter hinter den Erwartungen zurück.

Nokia hat die Suche nach einem neuen CEO begonnen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf gut informierte Kreise.

Mutmaßlicher Grund für den Schritt: Der aktuelle Chef Olli-Pekka Kallasvuo hat es versäumt, sein Unternehmen bei High-End-Smartphones auf Kurs zu bringen. Obwohl Nokia nach wie vor der größte Handyhersteller ist, hat das Unternehmen den Anschluss an die Smartphone-Konkurrenz wie Apple und Mobile-Software-Entwickler Google verloren.

Laurie Armstrong, Sprecherin von Nokia in den USA, lehnte es ab, „Spekulationen“ zu kommentieren. Informationen des Wall Street Journal zufolge soll der Nokia-Aufsichtsrat bis Ende des Monats eine Entscheidung treffen.

Laut Wall Street Journal hat der Chef eines amerikanischen Technologieunternehmens den Job bereits abgelehnt: Er wollte nicht nach Finnland umziehen. Ein weiterer Kandidat sei zu Gesprächen angereist.

Nokia-CEO Kallasvuo ist seit 2006 im Amt. Im Mai hatte das Unternehmen angekündigt, sein Handygeschäft umzustrukturieren. Bereits damals wurden einige Führungspositionen neu besetzt.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Business, Handy, Nokia

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia sucht einen neuen Chef

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *