Intels zweite Sechskern-CPU Core i7-970 kostet 885 Dollar

Damit ist er knapp 120 Dollar günstiger als das andere Hexacore-Modell i7-980X. Der Preis gilt für eine Abnahmemenge von 1000 Stück. Ältere Prozessoren der Reihen Core i7, i3, Pentium und Xeon werden bis zu 48 Prozent günstiger.

Intel hat seine Prozessor-Serien Core i7, Core i5, Core 2 Quad und Atom um neue Modelle erweitert. Gleichzeitig senkt der Hersteller die Preise älterer CPUs der Reihen Core i7, Core i3, Pentium sowie Xeon um bis zu 48 Prozent.

Der Core i7-970 mit 32 Nanometern Strukturbreite für die Sockel LGA 1366 und 1156 ist Intels zweiter Sechskernprozessor. Er taktet mit 3,2 GHz und verfügt über 12 MByte L3-Cache. Mit 885 Dollar bei einer Abnahmemenge von 1000 Stück kostet er laut offizieller Preisliste (PDF) 114 Dollar weniger als die zweite Hexacore-CPU i7-980X Extreme Edition.

Neuester Vertreter der Core-i5-Reihe für den Sockel LGA 1156 ist der i5-760, der mit 2,8 GHz taktet und vier Kerne mit insgesamt 8 MByte L3-Cache bietet. Er kostet 205 Dollar. Die Core-2-Quad-Familie für die Sockel LGA 775 und 1156 hat Intel um das Stromsparmodell i7-870S ergänzt. Es arbeitet mit 2,66 GHz und 8 MByte L3-Cache. Der Preis beträgt 351 Dollar.

Die neuen Netbook-CPUs Atom D525 und D425 laufen mit 1,8 GHz und kosten 63 respektive 42 Dollar. Während die Dual-Core-Version D525 1 MByte Cache besitzt, sind es bei der Einkern-Variante D425 nur 512 KByte.

Den Preis für den 2,93 GHz schnellen Vierkern-Prozessor Core i7-870 (45 Nanometer, 8 MByte L3-Cache) hat Intel von 562 auf 294 Dollar gesenkt (minus 48 Prozent). Die Zweikern-CPU i3-540 (32 Nanometer, 3,06 GHz, 4 MByte L3-Cache) gibt es jetzt für 117 statt 133 Dollar (minus 12 Prozent).

Die Pentium-Modelle E6600 (3,06 GHz, 2 MByte L2-Cache) und E5500 (2,8 GHz, 2 MByte L2-Cache) bietet der Hersteller ab sofort für 75 Dollar (minus 11 Prozent) beziehungsweise 64 Dollar an (minus 15 Prozent). Die geringste Preissenkung hat der mobile Stromspar-Prozessor Core i7-640UM (1,2 GHz, 4 MByte L2-Cache) erfahren, der statt 305 jetzt 289 Dollar kostet (minus 5 Prozent). Für die Server-Quad-Core-CPU Xeon X3470 (2,93 GHz, 8 MByte L2-Cache) verlangt Intel 44 Prozent weniger, nämlich 328 statt 589 Dollar.

Darüber hinaus wurden zahlreiche Modelle der Xeon-Reihe aus der Preisliste gestrichen. Gleiches gilt für je eine CPU-Version der Serien Core 2 Duo (E7400), Pentium (E6300) und Celeron (E3200).

Themenseiten: Hardware, Intel, Prozessoren

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intels zweite Sechskern-CPU Core i7-970 kostet 885 Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *