Intel wirbt Smartphone-Spezialisten von Palm ab

Mike Bell wird Vice President für Smartphones in Intels Ultra Mobility Group. Er war bei Palm unter anderem für die Modelle Pre und Pixi zuständig. Zuvor arbeitete er 16 Jahre für Apple.

Mike Bell (Bild: Palm)
Mike Bell (Bild: Palm)

Intel hat Palms leitenden Vizepräsidenten für Produktentwicklung abgeworben. Mike Bell wird bei seinem neuen Arbeitgeber das gleiche Aufgabenfeld übernehmen wie in seiner alten Firma: als Vice President für Smartphones in Intels Ultra Mobility Group (UMG) soll er dabei „helfen, bahnbrechende Referenzdesigns von Smartphones zu entwickeln und das Team zu führen, um die Einführung von Intel-Architekturen in den Markt zu beschleunigen“.

Von 1991 bis 2007 war Bell bei Apple unter Vertrag und arbeitete unter anderem an iPhone, iMac und Apple TV mit. Bei Palm war er für die Entwicklung der Smartphone-Modelle Pre und Pixi zuständig.

Hewlett-Packard (HP) hatte Palm im April 2010 für 1,2 Milliarden Dollar gekauft. Anfang Juli wurde die Übernahme abgeschlossen.

Die Abwerbung Bells unterstreicht Intels Engagement auf dem Markt für Mobilgeräte. Derzeit arbeitet das Unternehmen zusammen mit Nokia an dem Mobilbetriebssystem MeeGo. Im Mai stellte Intel seine Atom-Z6xx-CPU für Tablets und Smartphones vor.

Themenseiten: Business, Handy, Intel, Mobile, Netbooks, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel wirbt Smartphone-Spezialisten von Palm ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *