Apple korrigiert mit iOS 4.0.1 fehlerhafte iPhone-Empfangsanzeige

Das Update ändert die Anzahl der angezeigten Signalbalken. Es richtet sich an iPhone 4, iPhone 3G S und iPhone 3G. Einige Nutzer berichten von Problemen bei der Installation. Apple hat zudem iOS 3.2.1 für iPad veröffentlicht.

Apple hat iOS 4.0.1 für iPhone 4, iPhone 3G S und iPhone 3G bereitgestellt. Es verbessert nach Herstellerangaben „die Formel, mit der berechnet wird, wie viele Balken für die Signalstärke angezeigt werden.“

Das Update hatte Apple vor rund zwei Wochen in einer Stellungnahme zum Antennenproblem angekündigt. Darin heißt es, dass seit dem ersten iPhone eine falsche Formel zur Berechnung der Darstellung der Signalstärke verwendet werde. Zuvor war vermutet worden, dass das Problem erst mit iOS 4.1 gelöst werde, das derzeit als Betaversion für Entwickler vorliegt.

Einige Nutzer berichten in Apples Support-Forum von Problemen bei der Installation von iOS 4.0.1. Die Aktualisierung breche in einigen Fällen mit einer Fehlermeldung ab. „Ich habe die gleichen Probleme, von denen alle berichten. Das Update wird nur zu zwei Dritteln abgeschlossen“, schreibt beispielsweise Steve. Er habe auch alle auf der Apple-Website genannten Ratschläge befolgt, Software gelöscht und auch einen anderen Computer für das Update verwendet. Bei anderen iPhone-4-Besitzern treten jedoch keinerlei Fehler auf.

Ob das Antennenproblem des iPhone 4 durch das Softwareupdate tatsächlich – wie von Apple versprochen – verschwindet, ist zweifelhaft. Es tritt immer dann auf, wenn die linke untere Ecke des Geräts mit der Hand abgedeckt wird. Apple-Chef Steve Jobs wird auf einer für heute angesetzten Pressekonferenz zu dem Problem Stellung beziehen.

Außer iOS 4.0.1 fürs iPhone bietet Apple seit gestern auch ein Betriebssystem-Update für das iPad an. iOS 3.2.1 soll die WLAN-Verbindung verbessern sowie Probleme mit PDF-Anhängen in Mail und mit der Wiedergabe von Videos beheben. Zudem wird die Zuverlässigkeit der Videoausgabe auf externen Bildschirmen erhöht und Nutzer können Microsofts Bing jetzt als alternative Suchmaschine in Safari auswählen.

Für Nutzer von iPhone 4, iPhone 3G S und iPhone 3G sowie iPad stehen ab sofort Softwareupdates auf iOS 4.0.1 beziehungsweise iOS 3.2.1 zum Download bereit (Screenshot: ZDNet).
Für Nutzer von iPhone 4, iPhone 3G S und iPhone 3G sowie iPad stehen ab sofort Softwareupdates auf iOS 4.0.1 beziehungsweise iOS 3.2.1 zum Download bereit (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Apple, Handy, Mobil, Mobile, Tablet, iPad, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Apple korrigiert mit iOS 4.0.1 fehlerhafte iPhone-Empfangsanzeige

Kommentar hinzufügen
  • Am 20. Juli 2010 um 23:53 von Daniel

    Keine Verbesserun
    Hi Leute. Hab heute mein iPhone 4 auf 4.0.1 geupdatet und das Problem mit dem verbndungsabbruch besteht nach wie vor. Lediglich die größe und dicke Ser. Balken hat sich minimal verändert. Man kann eben ein physikalisches Problem nicht mit einem Software-update beheben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *