Update für Navigons iPhone-Routenplaner liefert Multitasking-Support

Außerdem aktualisiert es das Kartenmaterial. Fußgänger können sich ab sofort auch per Sprachanweisung zum Ziel führen lassen. Ebenfalls neu sind Echtzeit-Informationen zu Parkplätzen und Wetter.

MobileNavigator für iPhone (Bild: Navigon)
MobileNavigator für iPhone (Bild: Navigon)

Navigon hat seine iPhone-Navigationslösung MobileNavigator auf Version 1.6.0 aktualisiert. Außer neuem Kartenmaterial bringt das kostenlose Update auch Unterstützung für die Multitasking-Funktion von iOS 4.

Beim Start einer anderen Applikation oder einem eingehenden Anruf laufen Positionsbestimmung und Sprachansagen der Routenführung im Hintergrund weiter. Einige Grafikelemente des MobileNavigator hat Navigon für das hochauflösende Retina-Display des iPhone 4 optimiert, was für eine schärfere Darstellung sorgen soll.

Auch im Fußgängermodus führen Sprachanweisungen den Nutzer jetzt ans Ziel. Die von den Auto-Navigationsgeräten bekannte Funktion „Clever Parking“ hilft bei der Parkplatzsuche. Mit „Wetter Live“ können iPhone-Besitzer via Internet aktuelle Wetterdaten für die berechnete Route und den Zielort abrufen.

Alle Hinweise zu Parkmöglichkeiten, Wetter oder Points of Interest (POI) werden in den „erweiterten Zielinformationen“ angezeigt. Außerdem hat Navigon das Feature Reality View Pro dahingehend verbessert, dass es nun mehr Ausfahrten und Autobahnkreuze in zusätzlichen Ländern realistisch darstellt.

Bestandskunden können das Update auf MobileNavigator 1.6.0 für iPhone ab sofort kostenlos aus Apples App Store herunterladen. Neu kostet die Onboard-Navigationslösung, die mit Kartenmaterial für 40 Länder Europas rund 1,8 GByte Speicherplatz benötigt, für kurze Zeit 70 Euro. Regulär zahlen Neukunden 90 Euro. Die Version EU10 mit Karten für zehn EU-Staaten gibt es für 75 Euro.

TomTom bietet seinen iPhone-Routenplaner mit Karten für Westeuropa für 70 Euro an. Die aktuelle Version 1.4 unterstützt ebenfalls Multitasking, so dass Anwender auch dann Navigationsanweisungen erhalten, wenn sie parallel eine andere Applikation nutzen.

Themenseiten: Apple, GPS, Handy, Mobil, Mobile, Navigation, Navigon, T-Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Update für Navigons iPhone-Routenplaner liefert Multitasking-Support

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *