US-Smartphone-Markt: Android nimmt RIM und Apple Marktanteile ab

Auch WebOS und Windows Mobile büßen Anteile ein. Letzteres liegt nur noch 0,2 Punkte vor Googles Mobilbetriebssystem. Der gesamte Smartphone-Markt wächst zwischen März und Mai um 8,1 Prozent.

Android hat von März bis Mai seinen Marktanteil in den USA gegenüber dem Vorquartal von 9 auf 13 Prozent ausgebaut. Das entspricht einem Zuwachs von fast 45 Prozent. Die anderen vier großen Smartphone-Plattformen Blackberry, Windows Mobile, WebOS und iOS büßten Comscore zufolge Anteile ein.

Nach Angaben der Marktforscher besaßen zwischen März und Mai 49,1 Millionen US-Amerikaner ein Smartphone, 8,1 Prozent mehr als in den drei vorangegangenen Monaten. Blackberry-Hersteller Research In Motion dominierte den Markt mit einem Anteil von 41,7 Prozent (minus 0,4 Punkte), gefolgt von Apple mit 24,4 Prozent (minus 1 Punkt). Microsofts Windows Mobile kam auf 13,2 Prozent (minus 1,9 Punkte), Palms WebOS auf 4,8 Prozent (minus 0,6 Punkte).

Laut Comscore haben die meisten Smartphone-Plattformen trotz rückläufiger Marktanteile neue Nutzer gewonnen, da der Markt an sich beständig wächst. Die Statistik enthält noch keine Zahlen zum iPhone 4. Das neueste Apple-Smartphone ist seit Juni erhältlich.

Insgesamt besaßen in den USA zwischen März und Mai 234 Millionen Menschen ein Handy. Mit 22,4 Prozent verkaufte Samsung die meisten Mobiltelefone. Der zweite Platz ging an LG Electronics mit 21,5 Prozent, gefolgt von Motorola, RIM und Nokia.

Comscore fragte zudem ab, wofür die Mobiltelefone hauptsächlich genutzt wurden. 65,2 Prozent verschickten SMS-Nachrichten an andere Handys (plus 1,4 Punkte), 31,9 Prozent (plus 2,3 Punkte) griffen auf das Internet zu und 30 Prozent (plus 2,1 Punkte) luden Anwendungen herunter. Spiele und Soziale Netze erfreuten sich bei 22,5 Prozent beziehungsweise 20,8 Prozent der Nutzer großer Beliebtheit. 14,3 Prozent hörten mit ihren Handys vornehmlich Musik.

Googles Android hat in den USA zwischen März und Mai als einzige Mobilplattform ihren Marktanteil gesteigert (Bild: Comscore).
Googles Android hat in den USA zwischen März und Mai als einzige Mobilplattform ihren Marktanteil gesteigert (Bild: Comscore).

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Android, Apple, Google, Handy, Marktforschung, Microsoft, Mobil, Mobile, Palm, Research In Motion, Windows Mobile, comscore, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu US-Smartphone-Markt: Android nimmt RIM und Apple Marktanteile ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *