HTC meldet Gewinnsprung von 33 Prozent im zweiten Quartal

Der Überschuss beträgt umgerechnet 211 Millionen Euro. Der Umsatz steigt um 58 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro. Nach Schätzungen von Analysten wird HTC 2010 fast 67 Prozent mehr Handys verkaufen als im Vorjahr.

HTC hat im zweiten Quartal 2010 seinen Nettogewinn nach Steuern um 33 Prozent auf 8,6 Milliarden Taiwan-Dollar (rund 211 Millionen Euro) erhöht. Gegenüber den Monaten Januar bis März legte der Überschuss sogar um 73 Prozent zu. Das geht aus den gestern veröffentlichten vorläufigen Geschäftszahlen (PDF) des taiwanischen Handyherstellers hervor.

Die Umsätze des Unternehmens kletterten zwischen April und Juni auf 60,5 Milliarden Taiwan-Dollar (1,5 Milliarden Euro). Das entspricht einem Zuwachs von 58 Prozent. Die Juni-Einnahmen liegen mit 23,8 Milliarden Taiwan-Dollar (584 Millionen Euro) fast 67 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahresquartals.

Das Ergebnis übertreffe die eigenen Erwartungen, teilte HTC mit. Die Umsätze im Juni und im zweiten Vierteljahr lägen auf Rekordniveau. Das wertet der Hersteller als Zeichen für den Erfolg seiner Marken- und Wachstumsstrategie.

Wie das Wall Street Journal berichtet, erwartet die taiwanische Investmentbank Yuanta Securities, dass HTCs Verkaufszahlen weiter wachsen werden. Das Unternehmen werde in diesem Jahr 20 Millionen Mobiltelefone absetzen, was einen deutlichen Anstieg gegenüber den 12 Millionen Geräten des Vorjahres darstelle, sagte Analystin Bonnie Chang.


HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Business, HTC, Handy, Quartalszahlen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HTC meldet Gewinnsprung von 33 Prozent im zweiten Quartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *