Nokia gründet Strategiepartnerschaft für LTE

Renesas Electronics übernimmt Nokias Wireless-Modem-Geschäft. Die dazugehörigen Technologien und Patente werden mit verkauft. 1100 Mitarbeiter wechseln den Arbeitgeber.

Nokia und Renesas Electronics haben eine strategische Partnerschaft zur Weiterentwicklung von Modemtechnologien für HSPA+/LTE bekannt gegeben.

Als Teil der Vereinbarung kauft Renesas Electronics für etwa 200 Millionen Dollar Nokias Wireless-Modem-Geschäft mit den dazugehörigen Technologien und Patenten. 1100 Angestellte, vorrangig in Finnland, Indien, Großbritannien und Dänemark, werden übernommen. Der Transfer soll – sofern er behördlich genehmigt wird – bis Ende 2010 abgeschlossen sein.

Renesas Electronics will seine Radiofunktechniken mit Nokias Modemtechnologie kombinieren und eine komplette Mobilplattform anbieten. „Unsere Zusammenarbeit mit Nokia ermöglicht den Kunden ein mobiles Cloud-Erlebnis mit High-Speed-Geräten“, sagt Yasushi Akao, Präsident von Renesas Electronics. Zudem planen die Unternehmen ein langfristiges Forschungsprojekt im Bereich zukünftiger Drahtlos-Technologien.

Themenseiten: Business, Handy, Nokia, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nokia gründet Strategiepartnerschaft für LTE

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *