Microsoft lizenziert vierpolige Batteriekontakte

InstaLoad hat an beiden Enden einen positiven sowie einen negativen Pol. Sie laden in beide Richtungen. Duracell und AE Light sind die ersten Lizenznehmer.

InstaLoad-Kontakte funktionieren in alle Richtungen (Bild: Microsoft).
InstaLoad-Kontakte funktionieren in alle Richtungen (Bild: Microsoft).

Microsoft stellt sein Patent für Batteriekontakte, die in beide Richtungen funktionieren, ab sofort für Lizenznehmer zur Verfügung. Batterienproduzent Duracell und Taschenlampenhersteller AE Light sind unter den ersten Partnern.

An jedem Ende der InstaLoad-Batteriekontakte sitzt ein positiver sowie ein negativer Pol. Die Kontakte laden in beide Richtungen. Deshalb können herkömmliche Batterien auch „falsch herum“ verwendet werden. Dadurch lässt sich laut Microsoft Zeit sparen, zumal wenn Batterien oft getauscht werden müssen, und es gehen weniger Geräte durch unsachgemäße Handhabung kaputt. Auch im Dunklen die Batterien der Taschenlampe wechseln wird so zum Kinderspiel.

Die InstaLoad-Technologie ist für alle zylindrischen Batterien geeignet – auch aufladbare und Spezialbatterien, wie sie in Kameras verwendet werden. Von Hörgeräte-Herstellern oder Produzenten anderweitiger elektronischer Hilfsmittel für Menschen mit Behinderung verlangt Microsoft keine Lizenzgebühren.

Themenseiten: Business, Forschung, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Microsoft lizenziert vierpolige Batteriekontakte

Kommentar hinzufügen
  • Am 2. Juli 2010 um 15:55 von Araldo

    Überschrift falsch, keine Batterie sondern ein BatterieHALTER
    Das ganze bezieht sich auf einen neuen Batteriehalter in den man herkömmliche(!) Batterien beliebig herum einlegen kann.

    • Am 2. Juli 2010 um 16:07 von Anita Klingler

      AW: Überschrift falsch, keine Batterie sondern ein BatterieHALTER
      Danke für den Hinweis, ist geändert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *